Horb am Neckar

Verein/Organisation

Muggaverbrenner Rexingen e.V.

LogoMugga

72160 Horb
Stadtteil: Rexingen

Postfach 1164
72151 Horb am Neckar

Vorsitzende(r):
Frau Alexandra Schlotter
E-Mail senden / anzeigen
^
Vereinsporträt

Muggaverbrenner

Am 17. September 1891 kurz nach Beendigung der Heiligen Messe
brach im Stalle eines Schreiners Feuer aus.
Dieser hatte – um das Vieh von den quälenden Fliegen (Mugga) zu befreien –
einen brennenden Strohwisch in eine eiserne Pfanne gelegt,
mit der er an der Decke des Stalles hin- und herfuhr.

Leider war die Decke schadhaft und durch eine Lücke fing
das darüber gelagerte Heu und Stroh Feuer.
Da es seit 6 Wochen nicht mehr geregnet hatte und
alle Häuser voll mit Heu, Stroh, Früchten und Hopfen waren
standen innerhalb von 5 Minuten 5 Häuser in Flammen.

Abgebrannt sind insgesamt 17 Häuser, 10 wurden beschädigt.
seither lautet der Spottname für die Rexinger:
„MUGGAVERBRENNER“.



Lochbronna Hexa
 

In den Jahren um 1275-1806 regierten in Rexingen die Johanniter.
In dieser Zeit wurden nachweislich Hexen verurteilt und hingerichtet.
Das Schloss der Johanniter lag an einem Bach mit dem Namen „Lochbrunnen“,
welcher erst in den 90-er Jahren wieder freigelegt wurde.
Im Gedenken an die in der Johanniterzeit hingerichteten Hexen,
wurde im Jahr 2008 die Gruppe der „Lochbronna Hexa“ gegründet.


Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Muggaverbrenner Rexingen e.V.« verantwortlich.

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de