Stadtsilhoutte Horb, Foto Klumpp

Region
In traumhafter Landschaft Natur und Geschichte erleben

Am idyllischen Neckar und  zwischen Schwarzwald und Schwäbischer Alb gelegen, ist Horb ein idealer Ausgangspunkt, um Natur und Geschichte zu erleben.

Das Neckar-Erlebnis-Tal ist ein wahres Freizeitparadies – und Horb liegt mittendrin. Wer aktiv sein will, tritt in die Pedale oder schnürt die Wanderstiefel. Auf gut ausgebauten Rad- und Wanderwegen lässt sich das Neckartal bequem erkunden, oder man paddelt mit dem  Kanu neckarabwärts. Ob Angeln, Golfen, Inlineskaten, Mountainbiken, Reiten oder Nordicwalken – Langeweile kommt im Neckar-Erlebnis-Tal, das sich auf 50 Kilometern Länge zwischen Rottenburg und Sulz erstreckt,  gewiss nicht auf.
Wer höher hinaus will, fährt zum Wandern auf die nahe gelegene Schwäbische Alb. Oder lässt sich von der Landschaft des Naturparks Schwarzwald Mitte-Nord verzaubern, an dessen östlicher Grenze Horb liegt. Wandervorschläge hält die Horber Stadtinformation bereit.

Doch lohnt sich auch ein Blick auf die Geschichte in und um Horb. Im Neckar-Erlebnis-Tal  begegnen Sie Alemannen, römischen Gladiatoren, mittelalterlichen Rittern, Hexen oder vorderösterreichischen Edelleuten. Das Tal lebt seine reiche, zweitausend Jahre alte Geschichte mit vielen historischen Festen und lädt sich gerne Gäste dazu ein. Oder besuchen Sie eines der vielen Museen, die die Kultur und Geschichte der Region lebensnah erzählen.

Auch kulinarisch hat die Region viel zu bieten. Ob Herrgottsbscheißerle, wie die Schwaben ihre Maultaschen liebevoll nennen, Zwiebelrostbraten mit Spätzle oder echte Schwarzwaldforelle, die regionale schwäbische Küche lässt keine Wünsche offen. In Horb und Umgebung erwarten sie eine hervorragende Gastronomie, freundliche Hotels und Privatunterkünfte für jeden Geldbeutel.

Rings um Horb gibt es viele Naturschätze zu entdecken. Am unberührten Flusslauf des Neckars, in den ausgedehnten Mischwäldern entlang der Neckarhänge, auf mageren Trockenhängen oder Wacholderheiden sind Naturparadiese für seltene Pflanzen  und Tiere entstanden. In den Kalk-Buchenwäldern brütet der Schwarzspecht, an Kleingewässern konzertieren Frösche, seltene Orchideen wachsen an steilen Hängen und Streuobstwiesen bewahren alte Obstsorten.

Für Kakteenfreunde ist der Horber Kakteengarten mit seiner einzigartigen Sammlung winterharter Kakteen eine echte Attraktion.  Oder genießen sie den Liebreiz eines Weißen Gartens im ehemaligen Dominikanerinnenkloster. Und der Burggarten bietet einen herrlichen Blick ins Neckartal.

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK