Ihre Ansprechpartnerin

Frau
Dr. Karoline Adler
07451 8675
E-Mail senden / anzeigen
Archiv
Oberamteigasse 2
(im Gebäude des Finanzamts)
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Öffnungszeiten

  • Montag 14:00 bis 17:00 Uhr
    Dienstag 09:00 bis 12:00 Uhr
    sowie nach Vereinbarung

Stadtteilarchive

  • Als Ansprechpartner für die Stadtteilarchive stehen Ihnen die Ortschaftsverwaltungen während den üblichen Öffnungszeiten zur Verfügung.

Stadtarchiv
Das Gedächtnis der Stadt

Haben Sie Fragen zur Geschichte der Stadt und der Region? Dann besuchen Sie uns im Horber Stadtarchiv. In unseren Magazinen lagern jahrhundertealte Pergamenturkunden und Amtsbücher. Wir sammeln aber auch  modernes Schriftgut der Stadtverwaltung, Tageszeitungen, Fotos und Plakate, die das aktuelle gesellschaftliche Leben dokumentieren. Wir führen Zeitzeugeninterviews und bereiten Ausstellungen vor. Wir schlagen Brücken in die Vergangenheit und dokumentieren die Gegenwart der Stadt für die Zukunft.
 

18 Stadtteilarchive

Neben dem Horber Stadtarchiv gibt es in den Horber Ortsteilen, Ahldorf, Altheim, Betra, Bildechingen, Bittelbronn, Dettensee, Dettingen, Dettlingen, Dießen, Grünmettstetten, Ihlingen, Isenburg, Mühlen, Mühringen, Nordstetten, Rexingen und Talheim (hier Ober- und Untertalheim) weitere Ortsarchive. In den dortigen Rathäusern lagert das Archivgut der ehemals 18 eigenständigen Dörfer und jetzigen Teilorte. Die Überlieferung dieser kleineren Gemeinden setzt in der Regel im 17. oder 18. Jahrhundert mit Akten und Amtsbüchern ein und nimmt zu Beginn des 19. Jahrhunderts enorm zu. Steuer- und Güterbücher, Gemeinderatsprotokolle, Inventuren und Teilungen, Brandversicherungskataster, Kaufbücher, Gewerbekataster geben heute noch detailliert Aufschluss über die Lebenswelt weit zurückliegender Generationen.
 

Machen Sie mit!

Archivarbeit ist ein Hobby für Jung und Alt. Wir laden Bürgerinnen und Bürger ein, in den Archiven mitzuarbeiten. Die ehrenamtlichen Archivare haben das Ortsgeschehen im Blick. Sie werten die Tageszeitungen aus, sichten und ordnen Akten, identifizieren Fotografien und beschriften sie. Sie schaffen Zugänge zur Vergangenheit und erleichtern das Auffinden von Informationen. Das Archiv ist nicht zuletzt ein heimatgeschichtlicher Treffpunkt.
 

Die Geschichte des Stadtarchivs

Seit Jahrhunderten werden bei der Stadt Horb wichtige Unterlagen archiviert. Während der Kriegszeiten des 17. Jahrhunderts wurden diese, um sie vor dem Zugriff der Feinde zu schützen, sogar zweimal fortgebracht. Einmal auf die Burg Hohenzollern bei Hechingen, das zweite Mal bis an den Hochrhein. Auch den verheerenden Stadtbrand von 1725 überlebte das Archiv unbeschadet.
Schon berühmte Horber Persönlichkeiten, wie der Fürstabt Martin Gerbert 1780, nutzten das Horber Archiv für erste wissenschaftliche Aufzeichnungen.  Dienten die Horber Dokumente ursprünglich in erster Linie zur Rechtssicherung, so kam im Laufe des 19. Jahrhunderts vermehrt das geschichtliche Interesse auf. 1877 erhielt das Stadtarchiv die erste umfassende Ordnung durch Stadtschultheiß Erath und um 1960 wurde es im Auftrag der Stadt von einem Archivar verzeichnet.


Was findet sich im Horber Archiv?

Das Stadtarchiv Horb verfügt über eine reiche historische Überlieferung, die jedoch Lücken aufweist. Bemerkenswert sind die Stadtordnungen aus dem 15. und 16. Jahrhundert, die bereits im Jahre 1564 einsetzende Reihe der Stadtratsprotokolle oder die fast lückenlose und jetzt 150 Jahrgänge umfassende Reihe der Horber Tageszeitungen. Das Stadtarchiv besitzt eine umfangreiche Fotosammlung. Seit Mitte der 1990er Jahre wird eine, alle Bereiche umfassende Sammlung von Druckschriften geführt. Die Zeitungsausschnittsammlung zu lokalhistorischen Themen reicht bereits einige Jahrzehnte zurück.

Das Horber Stadtarchiv freut sich über historische Fotografien und Unterlagen, die ihm zur Reproduktion  zur Verfügung gestellt werden.

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK