Das Team des Horber Stadtjugendreferats

Aktuelles
aus dem Jugendreferat

Erfolgreiche Jugendleiter:innenschulung 2022


Das städtische Jugendreferat Horb a. N. hat in Kooperation mit dem katholischen Jugendreferat des Dekanats Freudenstadt (BDKJ) auch in diesem Jahr wieder eine Jugendleiter:innenschulung angeboten.Jugendleiter_innenschulung_2022_Gruppenfoto

21 Jugendliche haben sich einer Vielfalt an Themen im Freizeitheim Rötenbachtal in Nagold an fünf Tagen in Präsenz gewidmet. Gruppenprozesse, Leitungshandeln und die rechtlichen Grundlagen in der Jugendarbeit waren nur einige der Themen, mit welchen sich die Jugendlichen befassten. Madline Cabon und Sascha Lopez vom städtischen Jugendreferat Horb a. N. führten gemeinsam die Schulung durch und wurden von der DHBW-Studentin Clara Eitel und Rebecca Zenner, die ihr Praxissemester im städtischen Jugendreferat ableistet sowie Amelie Buße als erfahrene Ehrenamtliche der beiden Jugendreferate unterstützt. Die Bilanz fiel durchweg positiv aus. Der Mix aus Gruppenarbeit, Theorie und Praxis kam gut an. Konzentriert und lernfreudig stürzten sich die Jugendlichen auf die Themen.

Alles in allem sind die Jugendlichen jetzt gut auf ihre Arbeit im Verein vorbereitet. Sie wollen sich in der kirchlichen Jugendarbeit engagieren, Freizeiten leiten und bei der Stadtranderholung als Betreuende aktiv werden. Mit einem breiten Hintergrundwissen und ersten Praxiserfahrungen können sie nun in die Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen starten.

Jugendleiter:innenschulung 2022 Gruppenarbeit
Jugendleiter:innenschulung 2022

Direkt | finden