Banner_Amtsblatt

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Fördermöglichkeiten im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR)


Flächensparende Bauweise wird vorrangig gefördert

Das ELR-Jahresprogramm 2025 ist ausgeschrieben. Mit seinen vier Förderschwerpunkten Innenentwicklung/Wohnen, Arbeiten, Grundversorgung und Gemeinschaftseinrichtungen bietet das ELR den Kommunen ein attraktives Förderangebot zur Bewältigung struktureller Herausforderungen im ländlichen Raum. Ziel des Jahresprogramms 2025 ist, Impulse zur Belebung und Stabilisierung der Ortskerne zu setzen und dabei auch den Klimaschutz zu berücksichtigen.

Es soll verstärkt auf die flächensparende Bauweise geachtet werden, daher werden Anträge mit mehrgeschossigen Bauvorhaben vorrangig gefördert. Damit ELR-Anträge zum Neubau von Einfamilienhäusern in die Förderung gelangen, muss eine hervorgehobene strukturelle Wirkung erkennbar sein.

Förderschwerpunkt Grundversorgung

Im Förderschwerpunkt Grundversorgung steht die Sicherung der örtlichen Grundversorgung mit Waren und Dienstleistungen des täglichen bis wöchentlichen Bedarfs im Vordergrund. Gefördert werden unter anderem Dorfgasthäuser, Dorfläden, Metzgereien, Bäckereien und Handwerksbetriebe. Zur Grundversorgung können auch Arztpraxen, Apotheken und andere Dienstleistungen im Gesundheitsbereich gehören.

Förderschwerpunkt Innenentwicklung/Wohnen

Im Fokus stehen die Aktivierung von Wohnraum durch Umnutzung leer stehender Gebäude, die Aufstockung von Bestandsgebäuden, umfassende Modernisierungen und innerörtliche Nachverdichtungen. Für den Abbruch von Gebäuden kann ebenfalls ein ELR-Antrag gestellt werden. Nicht förderfähig sind Mietwohnungen in Neubauten. Gefördert werden Projekte in den Ortskernen sowie den Baugebieten der 60er- und 70er-Jahre.

Förderschwerpunkt Arbeiten

Zur Stärkung der dezentralen Wirtschaftsstruktur und zur Sicherung und Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen sollen kleine und mittlere Betriebe mit weniger als 100 Beschäftigten unterstützt werden. Auch die Entflechtung störender Gemengelagen im Ortskern ist ein wichtiges Förderziel.

Förderschwerpunkt Gemeinschaftseinrichtungen

Gemeinschaftseinrichtungen wie Mehrzweckhallen oder Dorfgemeinschaftshäuser werden gefördert, wenn sie auch der Innen- und Ortskernentwicklung dienen.

CO₂-Speicherzuschlag

Bauen mit nachwachsenden Rohstoffen wird vor dem Hintergrund der klimatischen Veränderungen immer wichtiger. Durch Förderanreize möchte das ELR diesen Prozess unterstützen. Zudem soll der Vorbildcharakter des Bauens mit Holz belebt werden, um Nachahmer anzuregen. Bei überwiegendem Einsatz ressourcenschonender, CO₂-bindender Baustoffe (wie z. B. Holz) als neue wesentliche Tragwerkskonstruktion wird der Fördersatz um 5 % erhöht. Neubauten können nur noch bei Erfüllung dieser Vorgabe gefördert werden, dies gilt nicht im Förderschwerpunkt Grundversorgung.

Abgrenzung ELR und Sanierungsgebiete

Eine ELR-Förderung ist nur außerhalb von Sanierungsgebieten möglich. Sanierungsgebiete gibt es in der Kernstadt von Horb a. N. und in den Stadtteilen Betra, Mühlen, Mühringen und Talheim.

Antragstellung

Die Anträge werden digital gestellt und müssen bis zum 16. September 2024 bei der Stadt Horb a. N. vorliegen. Sollten Sie ein Projekt planen, für das eine Förderung infrage kommen könnte, wenden Sie sich bitte an die Ansprechpartnerin der Stadtverwaltung Horb a. N. für das ELR-Programm: Andrea Flüchter, Tel. 07451 901-295 oder E-Mail a-fluechter(at)horb.de

Es können nur Projekte angemeldet werden, deren bauliche Umsetzung im Jahr 2025 beginnt, damit ein zügiger Mittelabfluss gewährleistet ist. Antragstellende müssen jedoch mit dem Beginn ihrer Projekte bis zur Programmentscheidung im Frühjahr 2025 warten.

Weitere Informationen zum ELR und die aktuellen Antragsformulare zum Herunterladen finden Sie im Internet unter:
https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/ELR-Antragstellung.aspx

Logo elr

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden