Banner_Amtsblatt

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Hexenverfolgung in Horb


Knusperhexen kennt man aus dem Märchen, Hexen hinter Holzmasken treiben bei der Horber Fasnet ihr Unwesen. Tatsächlich gab es in Horb zwischen 1558 und 1671 mehrere Wellen von Hexenverfolgungen. Nachweislich wurden über 100 Personen der Hexerei verdächtigt, gefoltert und meist hingerichtet.

In Gedenken an die Opfer der Hexenverfolgung in Horb führt ein virtueller Geschichtspfad durch die historischen Schauplätze der Stadt. Der etwa 4 km lange Rundweg führt vom Flößerwasen hinauf zum Wasserturm und zurück zum Ausgangspunkt. An neun Stationen werden die historischen Zusammenhänge erklärt. Audiodateien geben an sechs Stationen Auszüge aus Horber Urgeschichten, den originalen Verhörprotokollen, wieder.

Der digitale Geschichtspfad wurde von Heimatgeschichtler Joachim Lipp initiiert. Seine ausführlichen Erläuterungen basieren weitgehend auf den historischen Forschungen von Prof. Dr. Johannes Dillinger. Eingeflossen sind auch neuere Erkenntnisse der hiesigen Heimatforscher Franz Geßler, Norbert Geßler und Hans-Jürgen Ruggaber sowie des Empfinger Historikers Hans-Peter Müller. Die Audiotexte wurden von Katja Müller gesprochen.

Abrufbar ist der lehrreiche Online-Geschichtspfad über die Homepage der Stadt Horb: www.horb.de Freizeit & Tourismus Natur & Geschichte Digitaler Stadtrundgang Die Routen Geschichtspfad „Hexenverfolgung in Horb“

Mehr Informationen und Anfragen zu individuellen Stadt- und Themenführungen im Stadtmarketing Horb a. N., Dammstraße 1/1, Tel. 07451 901 200, E-Mail: stadtinfo(at)horb.de.

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden