Banner_Amtsblatt

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Signal for Help – ein Handzeichen das Leben retten kann


Mit dem „Signal for Help“, einem geheimen Handzeichen, gelang es einer 14-jährigen in Ludwigshafen Hilfe zu bekommen, nachdem sie Opfer einer Vergewaltigung wurde. Passanten erkannten das Handzeichen und alarmierten sofort die Polizei.

Das Signal for Help dient einem stillen Notruf für Situationen, in denen man sich anderweitig nicht mitteilen kann, weil der Täter unmittelbar zugegen ist.

Handzeichen Signal for Helb

Für das Signal wird die Handfläche geöffnet und der Daumen nach innen angewinkelt.

Anschließend werden die restlichen Finger auf den Daumen gelegt, so dass eine Faust entsteht.

Leider ist dieses Handzeichen nicht sehr bekannt in der Bevölkerung, dabei kann es in Notsituationen genutzt werden, um unauffällig um Hilfe zu rufen. Jeder Mensch sollte es kennen, damit er oder sie Hilfe holen kann. Jedes Mädchen, jede Frau sollte sich dieses Zeichens unbedingt bewusst sein und es sozusagen im Schlaf aufzeigen können.

Eltern werden dringend gebeten, das Zeichen mit ihren heranwachsenden Kindern immer wieder zu üben, damit es im Ernstfall parat ist. Es kann ihr Leben retten.

Frauen, die wegen psychischer, sexualisierter oder häuslicher Gewalt in Not sind, können täglich von Montag bis Donnerstag von 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr sowie Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr oder nach Vereinbarung bei der FrauenHilfe unter Tel. 07441 520 30 70 anrufen.

Eine kostenlose Beratung bei der FrauenHilfe ist in Freudenstadt und in Horb a. N. möglich.

Außerhalb der Sprechzeiten haben Sie die Möglichkeit auf dem Anrufbeantworter eine Nachricht zu hinterlassen, die so bald als möglich beantwortet wird. Sie können auch durch eine E-Mail: info@frauenhilfe-fds.de um Beratung bitten.

^
Redakteur / Urheber
FrauenHilfe Freudenstadt e. V.

Direkt | finden