Banner_Amtsblatt

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Stadt Horb am Neckar ist eea-zertifizierte Kommune!


Auf dem kommunalen Klimakongress in Ulm am 21. Mai 2021 hat die Umweltministerin Thekla Walker den European Energy Award an 26 Kommunen verliehen, unter anderem auch an die Stadt Horb a. N. Oberbürgermeister Peter Rosenberger bei der Preisübergabe: „Der eea-Prozess ist der nächste logische Schritt auf dem Weg zur Klimaneutralen Kommune Horb 2050, für den wir uns bereits 2010 entschieden haben. Mit Nahwärmenetzen, Wasserkraft und Solarpark sind wir bereits gut aufgestellt.“

EEA 2021

Oberbürgermeister Rosenberger nahm vor Ort den Preis entgegen.
Foto: Umweltministerium Baden-Württemberg

Die Große Kreisstadt Horb a. N. startete vor vier Jahren mit dem Qualitätsmanagement- und Zertifizierungsverfahren des European Energy Awards (kurz: eea) und setzte Stück für Stück die gesetzten Maßstäbe des Programms um, so dass Ende 2020 erstmals die Zertifizierung mit dem European Energy Award erreicht wurde.

Am 17. November 2020 fand das externe Audit statt, welches die Grundlage für die Zertifizierung und Auszeichnung der Kommunen ist. Hierfür wurde ein akkreditierter eea-Auditor hinzugezogen, der die Ergebnisse überprüfte. Christine Lucha von der Energieagentur in Horb a. N. begleitet und unterstützt den eea-Prozess seit Mitte 2019.

Die Stadt Horb a. N. erreichte einen Umsetzungsgrad von 57 %, aufgeteilt auf die sechs Handlungsfelder Kommunale Entwicklungsplanung und Raumordnung (48,9 %), kommunale Gebäude und Anlagen (51,0 %), Versorgung und Entsorgung (65,7 %), Mobilität (63,6 %), Interne Organisation (53,6 %) und Kommunikation und Kooperation (56,8 %). Deutlich werden hier die Stärken im Bereich „Versorgung, Entsorgung”, aber auch in den Bereichen „Mobilität“ und „Kommunikation, Kooperation“, die über den für den Award geforderten 50 % liegen. Besonders hervorzuheben ist im Bereich Versorgung und Entsorgung die Umsetzung von zwei Quartierskonzepten (oberer/unterer Marktplatz und Horb-West), die Planung von Nahwärmenetzen in den Ortschaften sowie der Start eines dritten Quartierskonzepts (Horb-Ost) im Jahr 2020. Zur Energieversorgung der Horber Weststadt wurde in diesem Zusammenhang im Jahr 2019 unter anderem eine Biomasse-Kraft-Wärmekopplungsanlage in Betrieb genommen.

Im Jahr 2020 wurde das 2016 verabschiedete Radverkehrskonzept fortgeschrieben und eine Verkehrsplanerstelle geschaffen. Die Straßenbeleuchtung im gesamten Stadtgebiet mit rund 6.000 Lichtpunkten wurde auf umweltfreundliche und energiesparende LED-Leuchten umgestellt. Seit 2010 wurden zudem in mittlerweile fünf Klimaschutzkonferenzen Teilziele zur Erreichung der „Klimaneutralen Kommune Horb a. N. 2050“ erarbeitet. Ein Klimaschutzkonzept und ein in einem partizipatorischen Prozess erstellter Maßnahmenkatalog bilden die Basis der Klimaschutz- und energiepolitischen Aktivitäten.

In vier Jahren erfolgt das nächste externe Re-Audit. Um dort möglichst wieder erfolgreich zu punkten, hat die Verwaltung in einem Energiepolitischen Arbeitsprogramm 2020 – 2024 die nächsten Ziele und Umsetzungsmaßnahmen definiert. Dieses wurde Ende September 2020 vom Gemeinderat beschlossen.

In den kommenden Jahren will die Stadt – erneut in einem partizipatorischen Prozess – unter anderem das Klimaschutzkonzept fortschreiben und mit weiteren quantitativen und qualitativen Zielen versehen. Im Radverkehrskonzept sollen weitere Maßnahmen umgesetzt werden. Bei den kommunalen Liegenschaften wird die Stadt weiterhin energetische Sanierungsmaßnahmen durchführen und langfristig durch die Einsparungen auch den Haushalt entlasten. Weitere Informationen finden Sie unter www.eainhorb.de/projekte/eea/eea-horb/.

Info: Der European Energy Award (eea) steht für eine Kommune, die – in Abhängigkeit ihrer Möglichkeiten – überdurchschnittliche Anstrengungen in der kommunalen Energie- und Klimaschutzpolitik unternimmt. Mit dem eea verbunden ist die Implementierung eines strukturierten und moderierten Prozesses mit einer definierten Trägerschaft, Vorschriften zur Erteilung, Kontrolle und Entzug des Awards sowie einem Maßnahmenkatalog zur Bewertung der Leistungen. Aufgrund der klaren Zielsetzungen, der detaillierten Erhebung von Leistungsindikatoren, deren Quantifizierung und einem strukturierten Controlling- und Berichtswesen fügt sich der European Energy Award optimal in eine moderne Verwaltungsführung ein.

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden