Banner_Amtsblatt

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Lockerungen von Corona-Vorgaben bei privaten Feiern (09.06.2020 - C89)


Die Corona-Verordnung mit ihren Unterverordnungen hat seit Mitte März eine rege Entwicklung durchgemacht. In der ersten Phase ging es darum, restriktive Maßnahmen und Verbote auszusprechen. In einer zweiten Phase konnten aufgrund des erfreulichen Rückgangs der Infektionszahlen eine ganze Reihe von Verboten zurückgenommen und Lockerungen eingeleitet werden.

Feiern in privaten Räumen bis 20 Personen
Der Koalitionsausschuss hat in Bezug auf private Veranstaltungen wie Geburtstage, Hochzeiten, Taufen und dergleichen beschlossen, dass sofern diese in den häuslichen Räumen stattfinden, die Zahl der Gäste auf zwanzig begrenzt bleiben muss, sofern diese aus verschiedenen Hausständen kommen. Bei Familienmitgliedern gibt es gemäß den Ausnahmen § 3, Absatz 2 der Corona-Verordnung keine Begrenzungen.
Wenn mehr als 20 Verwandte oder im Haushalt lebende Personen zusammenkommen, darf keine weitere nicht verwandte oder nicht im Haushalt lebende Person hinzukommen. Wohnen beispielsweise vier Personen in einem Haushalt zusammen, dürfen maximal 16 weitere nicht verwandte Personen hinzukommen. Kommen drei Verwandte dazu, dürfen nur noch 13 nicht verwandte Personen hinzukommen. Diese Regelungen wurden am 09. Juni beschlossen und sind ab dem 10. Juni 2020 gültig.
Update: Corona VO gültig ab 10.06.2020 zum Download

Feiern in mietbaren Lokalitäten bis 99 Personen
Sofern die privaten Feierlichkeiten in öffentlich angemieteten Räumlichkeiten stattfinden, müssen die üblichen Hygienekonzepte der Gaststätten angewendet werden. Diese können überprüft werden. Hierbei gelten die gleichen Personenzahlen wie bei öffentlichen Veranstaltungen, die leicht kontrollierbar sind, wie Theateraufführungen oder Kino, das heißt, eine Teilnahme von bis zu 99 Personen ist hier möglich. Diese Regelungen sind seit dem  9. Juni gültig.
Update: CoronaVO private Veranstaltungen vom 09.06.2020 zum Download

Kulturveranstaltungen mit weniger als 100 Besuchern
Theatervorstellungen, Konzerte und Kinoaufführungen mit weniger als 100 Besuchern sind seit dem 1. Juni 2020 wieder erlaubt. Dies gilt, wenn die inzwischen üblichen Abstands- und Hygienevorschriften in den Räumen eingehalten werden können. Die Veranstalter müssen ein Hygienekonzept erstellen. Zu den wichtigsten Abstands- und Hygieneregeln, die es einzuhalten gilt, zählen: ein Mindestabstand von 1,50 Meter zwischen den Zuschauern, gute Belüftung der Innenräume, Registrierung der Gäste, feste Sitzplätze, regelmäßiges Reinigen etwa von Türgriffen oder Armlehnen, Hygienehinweise und nach Möglichkeit bargeldlose Bezahlung. Alle Vorgaben finden sich in der Corona-Verordnung Veranstaltungen.
Teilweise ist diese Verordnung auch anwendbar auf den Probenbetrieb von z. B. Musikvereinen, wenn die Probe für eine solche Veranstaltung erfolgt. Das städtische Ordnungsamt hat hierzu bereits die Vereine im Stadtgebiet über die derzeitigen Regelungen informiert.

Teilnehmerzahl für Bestattungen
Seit dem 4. Juni 2020 gilt für Bestattungen, Urnenbeisetzungen und Totengebeten unter freiem Himmel eine maximale Teilnehmerzahl von 100 (bislang 50). Außerdem ist der Mindestabstand von 1,5 Metern von Person zu Person einzuhalten. Ein schriftliches Infektionsschutzkonzept ist nicht erforderlich. Ferner wurde präzisiert, dass Gegenstände und Flächen, die berührt werden, vor und nach jeder Veranstaltung in geeigneter Weise zu desinfizieren sind.

Städtische Hallen und Gemeinderäume
In einem nächsten Lockerungsschritt sollen nach den Pfingstferien auch die städtischen Hallen und Gemeinderäume wieder für die Nutzung durch Dritte geöffnet werden, und zwar ab dem 15. Juni 2020. Allerdings sind auch hier die jeweils gültigen Corona-Regelungen einzuhalten. Zum einen die allgemeine Corona-Verordnung und entsprechende Unterverordnungen, z. B. für den Sportbetrieb die „Corona-Verordnung Sportstätten“. Hierzu erfolgte ebenfalls bereits eine Mitteilung der Stadtverwaltung mit Hinweisen zur praktischen Umsetzung an die Sportvereine. Auch die Bolzplätze im Stadtgebiet dürfen seit Anfang Juni unter Beachtung der allgemeinen Corona-Regelungen wieder genutzt werden.

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de