Banner_Amtsblatt

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Lebende Bilder aus dem Stadtmuseum Horb a. N.


Das TANDEMS Kunstfestival bietet in Zeiten eingeschränkter Veranstaltungen spezielle Angebote zum Mitmachen und zum Austausch an. Mit dem Stadtmuseum Horb a. N. lässt sich ein altes Freizeitvergnügen wiederentdecken, das auch in häuslicher Isolation, alleine und im engen Familienkreis funktioniert.

Die sogenannten „tableaux vivants“ reichen zurück bis in die Zeit kurz vor der Französischen Revolution. Zum Zeitvertreib und zur Erbauung, aber auch als sportliche Herausforderung versuchte man mit einzelnen oder mehreren Personen historische Gemälde oder plastische Figurengruppen möglichst detailgetreu nachzubilden.
Stehende-Dame-C-Kaltenmoser-Zeichnung_Lebendes_Bild
Kaltenmoser-Zeichnung: Stehende Dame (li.), Lebendes Bild mit Mimosa Pale (re.).

Die städtische Kunstsammlung bietet eine große Auswahl an möglichen Motiven. Die Alltagsszenen auf den Genrebildern von Caspar Kaltenmoser, Salomon Hirschfelder und anderen reichen von einzeln posierenden Männern, Frauen und Kindern bis zu komplizierten mehrfigurigen Arrangements. Auch Portraits eignen sich hervorragend als Vorlage zum Nachstellen. Um die gemalten Szenen zuhause nachzumachen, sollte man sich mit den Menschen aus der eigenen häuslichen Gemeinschaft in die Rollen der Dargestellten versetzen. Die aktuellen Kontaktbeschränkungen zum Infektionsschutz sind dabei unbedingt einzuhalten!
Requisiten von heute und improvisierte Kostüme können zum Einsatz kommen. Für fehlende Figuren darf auch mal eine Stehlampe oder eine Zimmerpflanze mitspielen. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist der Spaß am eigenen Einfallsreichtum. Ziel ist aber immer, das gewählte Bildmotiv erkennbar wiederzugeben.

Um das Vergnügen zu teilen, muss das fertige „Lebende Bild“ fotografisch festgehalten und anderen gezeigt werden. Mit der Einsendung der Fotos an E-Mail: tandemshorb@gmail.com erklären alle Teilnehmenden vor und hinter der Kamera, dass sie mit der Veröffentlichung auf der TANDEMS-Internetseite, auf Facebook und als Fotoausdruck im Stadtmuseum Horb a. N. einverstanden sind. Wer die Nutzung der Bilddateien durch das TANDEMS Kunstfestival beschränken möchte, kann dies in der Mail mitteilen, ebenso den Wunsch, ob die Fotos mit Namen oder unter einem anonymen Kennwort gezeigt werden dürfen.

Eine Auswahl an Bildern zum Nachstellen aus der Horber Sammlung finden Sie auf der Festival-Homepage www.tandemshorb.de. Weitere Gemälde, Zeichnungen und Skulpturen sind im Stadtmuseum Horb a. N. im BürgerKulturHaus, Marktplatz 4, Horb a. N. zu entdecken. Bei freiem Eintritt mit Mundschutz und Handdesinfektion ist das Stadtmuseum wieder montags, mittwochs, freitags und sonntags von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet. Individuelle Besichtigungen können unter E-Mail: a-maier@horb.de oder unter Tel. 07451 901-226 vereinbart werden. Dort gibt es auch weitere Informationen zur Aktion und zu den einzelnen Kunstwerken.

Portrait_Antoni-Gerbert_Lebendes_Bild_mit_Klaus_Dietl
Portrait von Antoni Gebert (li.), Lebendes Bild mit Klaus Dietl (re.).

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de