Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Spatenstich für weiteren Ausbau der K 4779 bis zur Ortsdurchfahrt Rexingen


Kürzlich fand der offiziellen Startschuss für den letzten Bauabschnitt der K4779 statt, mit dem die noch bestehende Lücke zwischen dem bereits gebauten Abschnitt und der Ortseinfahrt Rexingen geschlossen wird.

Entlang der neuen Straße wird ein 220 Meter langer Gehweg von Rexingen bis zur Haarnadelkurve gebaut, damit die Fußgänger sicher zum Wegenetz in Richtung Schütte gehen können und nicht mehr am Rand der Kreisstraße gehen müssen. Mit den Beleuchtungs- und Tiefbaumaßnahmen der Stadt Horb a. N. belaufen sich die Baukosten auf insgesamt 1,9 Mio. Euro. Die Baumaßnahme soll bis Dezember 2019 abgeschlossen sein.

Spatenstich K4779 bis Ortsdurchfahrt Rexingen
Freuen sich über den Baubeginn des zweiten Abschnitts der Kreisstraße (von li.): Reiner Klinger (Ortschaftsrat Rexingen), Matthias Frey (Bauleitung Stadt), Jürgen Schnitzler (Bauleitung Fa. Stumpp), Stefan Blum (Bauleiter Landratsamt), Bernd Frey (Vorarbeiter Fa. Stumpp), Bürgermeister Ralph Zimmermann, Matthias Fritz (Leiter des Straßenbauamts), Reinhard Geiser (Erster Landesbeamter) und Bauunternehmer Arne Stumpp.

Der jetzige Bauabschnitt ist zwar kürzer als der vorherige, dafür aber aufwändiger. Besondere Anlagen stellen der Bau eines Rückhaltebeckens als abgedichtetes Erdbecken für das Straßenwasser und eine Beton-Stützmauer am steilen Hang dar. Die Baulänge beträgt 470 m und die künftige Fahrbahn bekommt eine, für die Begegnung aller Fahrzeuge ausreichende, Breite von 6,50 m. Dafür sind Bodenbewegungen von insgesamt 11.000 m³ erforderlich, davon werden allein ca. 6.000 m² am Retentionsbecken bewegt. Für die neue Stützmauer werden ca. 140 m³ Beton auf ca. 55 m Länge verarbeitet. Außerdem werden ca. 500 m Entwässerungsleitungen in verschiedenen Durchmessern gebaut. Bei den Leitungen ist der Bau eines neuen Trinkwasser-Hochbehälters der Stadt Horb a. N. bereits berücksichtigt.

Nach Abschluss dieser Maßnahme ist noch der Knotenpunkt mit der B 28 bei der Rexinger Kapelle auszubauen. Diese Bauarbeiten müssten mit weiteren Maßnahmen an der B 28 koordiniert werden und erfolgen nach derzeitigem Stand im Jahr 2020.

Der Verkehr wird während der Bauzeit über das Dießener Tal oder über Horb a. N. umgeleitet. Lediglich für den Busverkehr ist durch das Wohngebiet Unterer Augstbaum eine örtliche Umleitung vorhanden.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK