Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

2019 steht im Zeichen der Digitalisierung


Rund 400 Horberinnen und Horber sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und zahlreichen Institutionen konnte Oberbürgermeister Peter Rosenberger am vergangenen Sonntag in der Hohenberghalle zum diesjährigen Jahresempfang der Stadt Horb a. N. begrüßen.
Bevor Rosenberger mit seinen Ausführungen zur Digitalisierung einstieg, durften die Gäste einen Blick auf den neuen Imagefilm der Stadt werfen. Gute Rahmenbedingungen für Bürgerinnen und Bürger, aber auch für die Wirtschaftsbetriebe in Horb a. N. seien wichtige Faktoren auf dem Weg zur Digitalisierung, erklärte Rosenberger. Im vergangenen Jahr konnten bereits zahlreiche Stadtteile durch das Verlegen von Glasfaserkabel an schnelles Internet angeschlossen werden. „Uns wird es in diesem Jahr gelingen, dass sämtliche Ortslagen Horbs, mit Ausnahmen von Aussiedlerhöfen und Weilern, mit mindestens 50 Mbit/Sekunde versorgt werden“, so das Stadtoberhaupt.

2019 steht im Zeichen der Digitalisierung 1
Rund 400 Gäste kamen vergangenen Sonntag in die Horber Hohenberghalle zum Jahresempfang.

Durch Investitionen in Höhe von über 900.000 Euro konnte mit dem Bau des „Digital Hubs“ auch für die kleinen und mittelständischen Unternehmen wichtige Weichen gestellt werden. Auf dem Areal der ehemaligen Hohenbergkaserne entsteht 2019 ein Knotenpunkt für digitale Innovationen und Ideen. „Künftig werden hier Erfahrungen ausgetauscht und Allianzen geschmiedet “, so auch Gastredner Dr. Jürgen Jähnert, Geschäftsführer der bwcon GmbH.
Oberbürgermeister Rosenberger blickte am vergangenen Sonntag zudem auf die Herausforderungen und Themen, die Horb a. N. in Zukunft beschäftigen werden. Neben dem Bau der Hochbrücke und einer möglichen Erweiterung des Campus der DHBW, werde auch ein mögliches Ärztehaus zur Verbesserung der medizinischen Versorgung zur Diskussion stehen.

2019 steht im Zeichen der Digitalisierung 2
Oberbürgermeister Peter Rosenberger blickte zurück auf das vergangene Jahr und gab einen Ausblick, welche Herausforderungen es 2019 anzugehen gilt.

„Trotz Investitionen in Höhe von 7,5 Millionen Euro in den Ausbau unserer Infrastruktur und der massiven Aufstockung der Mittel für den Erhalt des bestehenden Vermögens, verbrauchen wir auch in diesem Jahr keine finanziellen Ressourcen zu Lasten künftiger Generationen“, so Rosenberger. Ende nächsten Jahres werde die Stadt für die hoheitlichen Aufgaben planmäßig keine Schulden mehr ausweisen.
Neben Herr Dr. Jähnert richteten auch die Bundestagsabgeordneten Saskia Esken und Michael Theurer Grußworte an die Gäste und lobten die Entwicklung Horbs zu einem wichtigen Standort der Digitalisierung.
Für die musikalische Umrahmung sorgten die Musikschullehrerin Katharina Krebitz zusammen mit DJ Peter Röhm und Tabea Stäbler, Schülerin an der städtischen Musikschule. Den Schluss bildeten traditionell die Horber Nachtwächter, bevor sich die Gelegenheit zu interessanten Gesprächen beim anschließenden Stehempfang bot.

2019 steht im Zeichen der Digitalisierung 3
Katharina Krebitz (rechts) und Tabea Stäbler (links) sorgten für die musikalische Unterhaltung.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de