Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Verschnaufpause für die Motorsäge


Die extrem trockene und bis in den Herbst hinein warme Witterung und der damit einhergehende starke Borkenkäferbefall haben zu einem Überangebot am Holzmarkt in ganz Europa geführt. Aufgrund der hohen Schadholzmengen sind die Sägewerke ausreichend mit Holz versorgt und benötigen derzeit kaum Frischholz. Fichten- und Tannenstammholz sowie Fixlängen sind momentan nur sehr schwer absetzbar. Den Waldbesitzern im Landkreis Freudenstadt wird deshalb dringend geraten, auf Frischholzeinschlag zu verzichten um den angespannten Holzmarkt zu entlasten. Umso wichtiger ist dagegen die regelmäßige Kontrolle der nadelholzreichen Waldbestände auf Borkenkäferbefall.
Derzeit sind lediglich einzelne Sortimente wie Rotholz (Kiefer, Douglasie) oder Industrieholz noch vermarktbar. Wer Holz einschlagen möchte, soll sich grundsätzlich vor dem Holzeinschlag an den örtlichen Revierleitenden wenden, um die Aushaltung der Sortimente abzustimmen. Kontaktdaten gibt es online auf der Homepage: www.landkreis-freudenstadt.de -> Landratsamt -> Ämter -> Kreisforstamt) oder direkt beim Kreisforstamt unter Tel. 07441 920-3001.
Anstatt des Holzeinschlags empfehlen Kreisforstamt und Holzverkaufsstelle einen Spaziergang durch den eigenen Wald, um die Fichten- und Tannenbestände auf frischen Käferbefall zu kontrollieren. Dafür ein paar Tipps:
In Bäumen, die eine schüttere Krone und grünen Nadelteppich am Boden aufweisen, überwintert der Käfer. Diese sollten umgehend eingeschlagen und aus dem Wald gebracht werden.
Aus Bäumen mit fast vollständig abgefallener Rinde ist der Borkenkäfer bereits aus- und in andere Bäume umgezogen. Sofern sie nicht aus Sicherheitsgründen gefällt werden müssen, können sie totholzliebenden Insektenarten als neues Heim oder bei Bedarf auch als Brennholzlieferanten dienen.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK