Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Horber Nachtwanderer beim Bundestreffen vertreten


Ende September fand in Bad Wildbad das diesjährige Bundestreffen der Nachtwanderer statt. Auch sechs Nachtwanderer aus Horb a. N. um Koordinator Herbert Beutter waren in Bad Wildbad vertreten und nutzten an beiden Tagen vor allem den Erfahrungsaustausch. Eifrig beteiligten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zudem an den verschiedenen Workshops zu Themen wie „Umgang mit jungen Geflüchteten“, „Was passiert wenn´s brenzlig wird“ oder „Die Zusammenarbeit mit Schulen und Jugendarbeitskreisen“. Herbert Beutter und sein Team waren sich einig: „Das Bundestreffen hat uns für unsere Arbeit in Horb a. N. neue Aspekte geliefert und der Austausch mit den Nachtwanderern aus ganz Deutschland war sehr gewinnbringend“.

Horber Nachtwanderer beim Bundestreffen vertreten
Zu siebt nahmen die Horber Nachtwanderer am Bundestreffen in Bad Wildbad teil. Unser Bild zeigt von links nach rechts stehend: Christine Simons, Herbert Beutter, Birgit Braitmaier, Susanne Henning, Irmgard Trick und kniend: Christa Stiegenroth und Michael Grüber.

Erkennbar an ihren einheitlichen T-Shirts, Jacken und Kappen mit dem gelben Schriftzug „Nachtwanderer“ sind die Ehrenamtlichen seit dem Jahr 2012 tätig. Auch in diesem Jahr waren die Nachtwanderer von Mai bis Oktober an über zehn Abenden wieder in der Horber Kernstadt und auch auf dem Hohenberg unterwegs, um Jugendliche gut durch die Nacht zu bringen. Die Nachtwanderer sind hierbei nicht in der Rolle von Ordnungshütern oder Sozialarbeitern tätig. Vielmehr wollen sie für die Jugendlichen da sein, Vertrauen aufbauen und Hilfe und Unterstützung in verschiedenen Situationen anbieten.
Immer mit dabei ist auch ein Rucksack mit Taschenlampe, Handy und Erste-Hilfe-Set, damit im Notfall möglichst schnell reagiert und geholfen werden kann. Auch im sechsten Jahr nach dem Start der Horber Nachtwanderer zog Herbert Beutter wieder eine durchweg positive Bilanz. „Die Nachtwanderer-Saison in diesem Jahr verlief ruhig und ohne Zwischenfälle. Es waren jedoch sehr viele positive Gespräche mit den Jugendlichen dabei, die wir auf unseren Rundgängen geführt haben. Ich glaube man kann sagen, dass wir von den Jugendlichen in der Stadt akzeptiert sind“, so Beutter.

Infos zu den Horber Nachtwanderern
Das Projekt "Nachtwanderer" basiert auf einer ehrenamtlichen Initiative von Erwachsenen für Jugendliche. Den Nachtwanderern ist es dabei wichtig, einfach präsent zu sein, sich dabei in Zurückhaltung zu üben und die Privatsphäre der Jugendlichen zu achten. Die Anwesenheit der Nachtwanderer im Stadtgebiet soll dazu beitragen, Tendenzen zur Aggression und zum Vandalismus zu begrenzen, das soziale Klima zu verbessern und eine angenehme Atmosphäre in der Stadt zu schaffen.

Mehr als 20 Bürgerinnen und Bürger bilden derzeit ein gutes und harmonisches Team von jung bis alt. Die Nachtwanderer engagieren sich ehrenamtlich und laufen von Mai bis Oktober im zweiwöchigen Abstand in den Abendstunden durch die Stadt.

Sie wollen die Nachtwanderer im kommenden Jahr unterstützen? Interessierte können sich an Koordinator Herbert Beutter unter Tel. 07451 7626 oder per E-Mail: hbeutter@t-online.de wenden.

Nachtwanderer / Bild: Kuball
Erkennbar an ihren einheitlichen Jacken und Kappen mit dem gelben Schriftzug sind sie bereits seit 2012 in der Stadt unterwegs: Die Horber Nachtwanderer um Koordinator Herbert Beutter. Archivfoto: Karl-Heinz Kuball.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK