Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Große Borkenkäfergefahr


Die geringen Niederschläge des letzten halben Jahres und die hohen Temperaturen haben dazu geführt, dass sich verschiedene Borkenkäferarten in der heißen Jahreszeit explosionsartig vermehren. Dies kann zu einem massiven Wertverlust des Waldvermögens führen. Das Kreisforstamt bittet daher alle Waldbesitzer um regelmäßige, mindestens wöchentliche Kontrolle der Privatwälder.

Bei akutem Käferbefall ist es notwendig, die befallenen Bäume so schnell wie möglich zu beseitigen. Das Holz sollte entweder sofort entrindet oder ganz aus dem Wald entfernt werden. Bei sommerlichen Temperaturen vermehren sich Borkenkäfer innerhalb weniger Wochen um das 30- bis 60-fache. Wird die Bekämpfung nicht schnell genug durchgeführt, fliegen die jungen Borkenkäfer aus den befallenen Bäumen aus, bohren sich in viel größerem Ausmaß in neue, noch gesunde Bäume ein und bringen diese ebenfalls zum Absterben. Kleinere Waldflurstücke sind dann in ihrem Bestand bedroht.

Kennzeichen eines Käferbefalls sind braunes Bohrmehl auf der Rinde, unter Rindenschuppen, auf Spinnweben, am Stammfuß und auf der Bodenvegetation, Harztröpfchen und Harzfluss am Stamm, vor allem am Kronenansatz, helle Flecken, sogenannte „Spiegel“, auf der Rinde durch die Tätigkeit der Spechte, wodurch größere Rindenstücke abfallen und das helle Splintholz sichtbar wird, Verfärbung der Nadeln und Abfall grüner oder roter Nadeln.

Waldbesitzer sollten ihren Bestand auf geworfenes, gebrochenes und angeschobenes Sturmholz, liegengebliebenes und bruttaugliches Material nach Schadereignissen, Hiebsmaßnahmen und Pflegeeingriffen und auf Borkenkäferbefall von aufgearbeitetem, in der Nähe gefährdeter Bestände lagerndes Nadelholz, kontrollieren.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK