Horb am Neckar

Verein/Organisation

Kultur- und Museumsverein Horb a. N. e. V.

Kultur- und Museumsverein Horb a. N. e. V.
Hans-Wagenpfeil-Straße 48
72160 Horb am Neckar - Nordstetten
Stadtteil: Horb

Vorsitzende(r):
Herr Joachim Lipp
1. Vorsitzender
07451 4205
E-Mail senden / anzeigen
^
Vereinsporträt

Der Kultur- und Museumsverein Horb a. N. e. V. sieht sich in der Tradition des 1894 gegründeten Altertumsvereines Horb und ging 1980 im Zuge der Kreisreform aus dem 1946 gegründeten Horber Volksbildungswerk e. V. hervor.
Laut Satzung vertritt der Verein die Interessen der Heimatforschung, die durch die Herausgabe von Publikationen gefördert wird. Bislang sind 18 Folgen der Vereinsveröffentlichungen des Kultur- und Museumsvereines erschienen, die beim Verein oder bei der Stadtinformation Horb erhältlich sind.
Der Verein unterstützt die örtlichen Museen und Archive. Der Kultur- und Museumsverein beteiligte sich maßgeblich bei der Einrichtung des Berthold-Auerbach-Museums und unterhält selbst ein wehrgeschichtliches Museum im inneren Ringmauerturm. Der Verein stellt dem Stadtmuseum im Bürgerkulturhaus mehrere Leihgaben zur Verfügung.Eine Arbeitsgruppe des Vereines trifft sich zur Erfassung der Archivbestände jeden Montagnachmittag im Horber Stadtarchiv. Von den Urkundensiegeln des Horber Spitalarchives wurde vom Verein eine Fotodokumentation erstellt.
Der Verein bemüht sich um die Erhaltung der Denkmale in der Stadt. In denkmalpflegerischer Hinsicht kann der Verein beachtliche Erfolge vorweisen: Dokumentation der Grabinschriften auf dem Nordstetter Judenfriedhof, Erneuerung des Marktbrunnens, Instandsetzung des inneren Ringmauerturms, Sanierung von Stadtmauerresten, Aufstellung des Partnerschaftsbrunnens auf dem Sebastian-Lotzer-Platz, Mitwirkung bei der Dokumentation der Grabinschriften auf dem Rexinger Judenfriedhof, Erneuerung des Talbrunnens, Restaurierung des letzten Horber Wasserrades am unteren Mühlkanal, Sanierung der Rat- und Wachthausfassade, Instandsetzung der Kalksumpfgruben am Marktbrunnen, Beschilderung der historischen Gebäude in der Stadt, Restaurierung des Schüttetörles, Restaurierung des Torwärterhäuschens im Tal, Errichtung des Sebastian-Lotzer-Denkmals an der Wintergasse, farbliche Fassung des Marktbrunnenschildes, Präsentation von Nachtwächterkontrolluhren im Bürgerkulturhaus, Erwerb des Antoni-Gerbert-Portraits sowie des Reise- und Handbuchs des Johann Franz Albert von Gerbert und Hornau für das Stadtmuseum, Erneuerung des Holznischenkreuzes am Torwärterhäusle, Erwerb der vierten Handwerkerflugschrift des Sebastian Lotzer, Erneuerung der Schaufelbretter an Horbs letztem Wasserrad, Erwerb einer Horber Kabinettscheibe für das Stadtmuseum, Restaurierung der Fenster des Torwärterhäuschens, Sanierung des Platzbrunnens, Wiedererrichtung des Backhausportals, Erwerb zweier Gemälde von Salomon Hirschfelder für das Stadtmuseum, Restaurierung der Wasserfalle am unteren Mühlkanal, Restaurierung der Brunnenfigur auf dem Talbrunnen, Reparatur des Zuppinger Rades am Marmorwerk, Erwerb mehrerer Gemälde für das Stadtmuseum.
Im Bereich der Brauchtumspflege bringt sich der Verein mit den Horber Nachtwächtern und an der Horber Fasnet mit der Tuchmachergruppe ein, die am Fasnetsmontagsumzug teilnimmt.
Darüber hinaus trägt der Verein zur Förderung kultureller Bestrebungen in der Stadt Horb und ihren Stadtteilen mit einem umfangreichen Jahresprogramm bei. Über das ganze Jahr verteilt wartet der Verein mit Vorträgen, Ausstellungen, Konzerten, Führungen oder Exkursionen auf. Das Jahresprogramm wird den Vereinsmitgliedern zugesandt und die Veranstaltungen des Kultur- und Museumsvereines werden von der Stadtinformation und der örtlichen Presse angekündigt. Der Eintritt zu den Vereinsveranstaltungen ist in der Regel frei, lediglich bei Exkursionen werden die Fahrkosten auf die Teilnehmer umgelegt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt jährlich 10,-- Euro.




^
Unsere Veranstaltungen/Termine
^
regelmäßige Termine

JAHRESPROGRAMM 2016/2017
Kultur- und Museumsverein Horb a.N. e.V.

APRIL

VORTRAG
Freitag, den 07.04.2017
Die siechen Leute an dem Felde
Zur Geschichte des Horber Gutleuthauses und der Freskomalereien der ehemaligen Nikolauskapelle
Vortrag von Franz Geßler, Horb a. N.
20.00 Uhr
Gasthaus 'Schiff', Marktplatz 21

ERLEBTE KULTURGESCHICHTE DER NACHT - NACHTWÄCHTERFÜHRUNG
Samstag, den 22.04.2017
Die Nacht goss grausige Dunkelheit herab
Die Nachtwächter führen durch die finsteren Gassen der Horber Oberstadt und erzählen von der längst untergegangenen Zeit der Dunkelheit
20.00 Uhr
Treffpunkt: Vor dem Rat- und Wachthaus auf dem Marktplatz

MAI

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG
Sonntag, den 21.05.2017
Tag der offenen Turmtür
Führungen durch das wehrgeschichtliche Museum im inneren Ringmauerturm mit Schüssen aus der Hakenbüchse um 14.00, 15.00, 16.00 und 17.00 Uhr
14 bis 18 Uhr
Innerer Ringmauerturm mit dem Reiterbild

JUNI

ERLEBTE HORBER WIRTSHAUSGESCHICHTE I - NACHTWÄCHTERFÜHRUNG
Freitag, den 23.06.2017
Von der Rose über die Linde ins Paradies
Die Nachtwächter führen zu den einstigen und heutigen Wirtshäusern am Markt und im Tal
20.00 Uhr
Treffpunkt: Vor dem Rat- und Wachthaus auf dem Marktplatz

JULI

ERLEBTE HORBER WIRTSHAUSGESCHICHTE II - NACHTWÄCHTERFÜHRUNG
Freitag, den 21.07.2017
Raus aus 'm Kreuz ond nei en Hirsch
Die Nachtwächter führen zu den einstigen und heutigen Wirtshäusern in der Unterstadt
20.00 Uhr
Treffpunkt: Vor dem Rat- und Wachthaus auf dem Marktplatz







Gutleuthaus Horb
Für den Inhalt dieser Seite ist der Verein »Kultur- und Museumsverein Horb a. N. e. V.« verantwortlich.

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK