Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Wahl zum 3. Jugendgemeinderat


Die Bewerbungsfrist für die Wahl des Jugendgemeinderats läuft noch bis zum 22. Februar 2018. Wer also für das Amt des Jugendgemeinderats kandidieren möchte, sollte bis dahin die entsprechenden Bewerbungsunterlagen beim Jugendreferat der Stadtverwaltung Horb a. N. abgeben.

Alle Jugendlichen, die am 22. April 2018 schon 13 und noch 21 Jahre alt sind, können Mitglied im Horber Jugendgemeinderat werden. Weitere Voraussetzung für die Wählbarkeit ist, dass sie in Horb a. N. wohnen oder auf eine Horber Schule gehen. Die Staatsangehörigkeit spielt dabei keine Rolle. Jede Kandidatin und jeder Kandidat sollte in der Bewerbung mit angeben, für welches Thema sie oder er sich als Jugendgemeinderat gerne einsetzen möchte. Einen Informationsflyer mit dem darin enthaltenen Bewerbungsformular bekommen die Wahlberechtigten noch per Post zugeschickt. Der Flyer ist auch auf der städtischen Homepage unter www.horb.de/jugendgemeinderat zu finden. Hier gibt es zudem weitere interessante Informationen über den Horber Jugendgemeinderat und was dieser in der Vergangenheit so alles initiiert und umgesetzt hat.

Den Jugendgemeinderat bei der Stadt Horb a. N. gibt es seit dem Jahr 2014. Er besteht aus 12 Mitgliedern und wird von den Jugendlichen auf die Dauer von zwei Jahren gewählt. Das Gremium beschäftigt sich mit allen Themen, die die Jugend interessiert und mischt sich in alles ein, was ihm wichtig erscheint. Außerdem hat der Jugendgemeinderat Rederecht im Gemeinderat und darf dort auch Anträge einbringen. Dadurch ist es ihm möglich, das politische Geschehen vor Ort mitzubestimmen.

Die vergangenen vier Jahre haben gezeigt, dass sich die Arbeit im Jugendgemeinderat lohnt und zugleich auch Spaß macht. Die aktuellen Jugendgemeinderäte bestätigen: Man kann nicht nur tatsächlich viele Ideen für die Jugend umsetzen, sondern lernt auch viel für das spätere Berufsleben.

Oberbürgermeister Peter Rosenberger hofft, dass die Jugendlichen ihre Chance ergreifen und sich im Jugendgemeinderat für die Belange der jungen Leute in Horb a. N. einsetzen. Um die Jugendlichen über die anstehende Wahl umfassend zu informieren, wird die Stadtverwaltung in den nächsten Wochen alle weiterführenden Schulen im Stadtgebiet besuchen und kräftig die Werbetrommel rühren.

Gewählt wird im Übrigen vom 13. bis 22. April 2018 per Online-Wahl. Alle wahlberechtigten Jugendlichen erhalten hierfür eine sogenannte Wahl-TAN. Diese berechtigt dazu, im Internet seine Stimme für die einzelnen Kandidatinnen und Kandidaten abzugeben.

Weitere Informationen zur Jugendgemeinderatswahl und zum Jugendgemeinderat selbst gibt es auf der städtischen Homepage unter www.horb.de/jugendgemeinderat, auf der Facebookseite des Horber Jugendgemeinderats unter www.facebook.com/jgrhorb oder bei der Stadtverwaltung, Geschäftsstelle des Jugendgemeinderats, Cornelia Schäfer, Tel. 0175 57 939 56, Mail: c-schaefer@horb.de.

Wahl zum 3. Jugendgemeinderat
Der Horber Jugendgemeinderat macht sich nicht nur für Jugendthemen in der Stadt stark. Bewirb dich jetzt für den 3. Horber Jugendgemeinderat und werde Teil eines tollen Gremiums und gestalte das Leben in Horb a. N. aktiv mit!
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK