Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Planfeststellungsbeschluss zur Neckartalbrücke


In der vergangenen Woche hat das Regierungspräsidium Karlsruhe die Stadt Horb a.N. über den Planfeststellungsbeschluss zur Neckartalbrücke informiert. Dieser wird nun nach der öffentlichen Bekanntmachung (siehe gesonderten Text unter „Amtliche Mitteilungen“) in der Zeit vom 31. Juli 2017 bis 14. August 2017 zur Einsicht in der Stadtverwaltung ausgelegt.
Auch wird denjenigen Personen, über deren Einwendungen entschieden worden ist, der Planfeststellungsbeschluss zugestellt.
 
Der Planfeststellungsbeschluss stellt damit einen äußerst großen und wichtigen Meilenstein in der Geschichte der Neckartalbrücke dar.  Denn mit der Rechtskraft des Planfeststellungsbeschlusses besteht Baurecht, das heißt es kann  mit dem Bau der Neckartalbrücke begonnen werden, wenn die Finanzierung durch den Bund gesichert ist und innerhalb der Monatsfrist keine Klagen erhoben wurden. Da das Projekt im Bundesverkehrswegeplan in den „Vordringlichen Bedarf“ aufgenommen wurde, könnte der Bund auch die nötigen Mittel für den Bau bereitstellen.
 
Ein bedeutendes Thema im bisherigen Planungsverfahren ist der Lärmschutz für den Stadtteil Nordstetten. In den planfestgestellten Unterlagen ist ergänzend zum bisherigen Lärmschutz im Bereich „Scheibenhalde“ eine weitere Lärmschutzwand im Bereich „Horber Gässle“ vorgesehen. Nur mit dem Bau der Neckartalbrücke und des vorgesehenen Lärmschutzes lässt sich der bereits bestehende Verkehrslärm entlang der B 32 deutlich reduzieren.
 
Parallel laufen die Planungen für den Bau der Neckartalbrücke weiter. Ein Ingenieurbüro erstellt einen Bauwerksentwurf im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe. Auch wird bereits die Baustellenzufahrt zu den Pfeilern 1 und 2  geplant  und Unterlagen zur wasserrechtlichen Genehmigung für den im Neckartal vorgesehenen Pfeiler 4 gefertigt.

Planfeststellungsbeschluss
Wolfgang Kronenbitter von der Stadtverwaltung mit insgesamt 11 Ordnern Planunterlagen zur Neckartalbrücke, die nun planfestgestellt wurden.

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK