Stadtnachricht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Pressestelle

07451 901-270
07451 901-290
E-Mail senden / anzeigen
Rathaus Horb
Marktplatz 8
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Horber Amtsblatt

  • Informative Beiträge, amtliche Nachrichten und aktuelle Veranstaltungshinweise finden Sie auch im Horber Amtsblatt.

RSS-Feed

  • RSS-FeedBleiben Sie informiert: Sie können die Pressemitteilungen der Stadt Horb am Neckar auch als RSS-Feed abonnieren.

Stadtnachricht

Spatenstich für neuen Busbahnhof


Mit einem gemeinsamen Spatenstich am Dienstag, 25. April 2017 wurde mit den Bauarbeiten zum neuen Horber Busbahnhof begonnen. Fertiggestellt werden soll dieser noch im Herbst 2017 und zwar zeitgleich mit dem benachbarten Einkaufszentrum. Für den Neubau sind Kosten in Höhe von rund 1,5 Millionen Euro veranschlagt.

„Nicht zuletzt die Stadtteilkonferenzen haben gezeigt, dass der öffentliche Nahverkehr in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen wird und die Entscheidung zum neuen Busbahnhof eine Investition in die Zukunft bedeute“, erklärte Oberbürgermeister Peter Rosenberger, der den Busbahnhof als „Dreh- und Angelpunkt“ für den Nahverkehr im Horber Stadtgebiet bezeichnete.

Der Busbahnhof soll zukünftig über zwei lange Bussteige, die jedoch in sich gedreht sind, mit insgesamt sieben Haltestelle verfügen. Es soll eine lange Mittelinsel und einen großen Wartebereich im südlichen Busbahnhofbereich geben.

Spatenstich für neuen Busbahnhof2
Der neue Busbahnhof bekommt ausreichend Sitzmöglichkeiten, großzügige Überdachungen und wird barrierefrei gestaltet.

Bauleiter Andreas Schindler vom Büro Gfrörer erläuterte die anstehenden Arbeiten: „Begonnen wird mit Tiefbauarbeiten im Bereich der Kreissparkasse. Dabei werden unter anderem neue Wasser- und Gasleitungen verlegt und Vorinstallationen vorgenommen, um den Busbahnhof zu einem späteren Zeitpunkt mit digitalen Echtzeitanzeigen und mit einer dynamischen Fahrplanauskunft nachrüsten zu können, sobald alle Busse die Technik unterstützen. Anschließend wird die Mittelinsel gebaut.“ Diese soll vier Meter breit und 77 Meter lang werden. An dieser können später je nach Bedarf drei Gelenkbusse mit je 18 Metern oder vier normale Busse mit je 15 Metern halten. Zwischen den Busbuchten ist ein ausreichender Abstand vorgesehen, so dass die Busse unabhängig voneinander an- und abfahren können.

Die Haltestellen entlang des Einkaufszentrums sollen in einem Sägezahn-Prinzip angelegt werden. Geplant sind hier vier Busbuchten auf einer Länge von rund 80 Metern. Der Abstand der Busbuchten bis zu den Schaufenstern beträgt bis zu 5,60 Meter. Damit steht sowohl dem Fußgänger als auch den wartenden Busfahrgästen entsprechend Raum zur Verfügung. Zudem wird der Busbahnhof auch ausreichend Sitzmöglichkeiten sowie eine großzügige Überdachung bekommen.

Großes Augenmerk gilt außerdem dem Thema Barrierefreiheit. Es werden sämtliche entsprechenden DIN-Normen für eine barrierefreie Nutzung umgesetzt. Hierzu gehören neben Blindenleitstreifen unter anderem auch abgesenkte Bordsteine. Des Weiteren wird der Randstein an mehreren geeigneten Stellen auf rund 2 cm abgesenkt, um ein barrierearmes Queren zu gewährleisten.

Während der Bauzeiten werden sich verkehrlichen Beeinträchtigungen nicht vermeiden lassen. Um diese jedoch zu minimieren, wird versucht, ein Großteil der Bauarbeiten während der Sommerferien abzuwickeln.

Spatenstich für neuen Busbahnhof1
Mit einem symbolischen Spatenstich haben die Bauarbeiten zum neuen Busbahnhof in Horb begonnen.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK