Banner_Stadtmuseum
Stadtmuseum Horb
Marktplatz 4
Im BürgerKulturHaus
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb
07451 901-226
  • ZUM HERUNTERLADEN


    Hier finden Sie alles rund um die Museen und Galerien in Horb.

Stadtmuseum Horb
Spuren aus Kunst und Geschichte

„Außenstellung“ statt Ausstellung

Während die Museumstüren pandemiebedingt geschlossen bleiben müssen, machen wir das Schaufenster am Eingang des BürgerKulturHauses, Marktplatz 4, zur Museumsvitrine. In Mini-Ausstellungen mit wechselnden Themen aus der Kunst- und Stadtgeschichte zeigen wir Leihgaben und Objekte aus den Sammlungsbeständen. Auch im Schaufenster des Integrationsbüros, Marktplatz 12, werden alle paar Wochen einzelne Kunstwerke vorgestellt. Es lohnt sich also, bei einem Spaziergang über den Horber Marktplatz in den Schaufenstern nach der nächsten „Außenstellung“ zu schauen. Viel Freude bei neuen Entdeckungen!
Stadtmuseum Horb Die stadtgeschichtliche Kunstsammlung
 
Das Stadtmuseum Horb zeigt künstlerische Zeugnisse zur Horber Geschichte.
Die ältesten ausgestellten Spuren sind die Grabungsfunde aus dem frühmerowingerzeitlichen Gräberfeld von Horb-Altheim, Leihgaben des Landes Baden-Württemberg. Den Verstorbenen wurden wertvoller Schmuck, prunkvolle Waffen und kunsthandwerklich gestaltete Alltagsgegenstände mit ins Grab gelegt. In einer beeindruckenden archäologischen Abteilung werden diese Fundobjekte zum Sprechen gebracht. Sie erzählen von Migration und einer gelungenen Integration in der Völkerwanderungszeit zwischen Ostgermanen und Alamannen.
Ein kunstgeschichtlicher Schwerpunkt der Dauerausstellung sind die Stadtansichten aus vergangenen Jahrhunderten. Die reizvolle Landschaft des Neckartals, die einzigartige Stadtsilhouette, die idyllischen Winkel und Gassen haben viele Maler inspiriert. Die Stadt versteht das als Kompliment und zeigt sich aus unterschiedlichsten Perspektiven.
Besonders sehenswert sind die Werke der aus Horb stammenden Genremaler Caspar Kaltenmoser (1806-1867) und Salomon Hirschfelder (1831-1903), die beide in München zu Berühmtheit gelangten. Die Skizzen und Gemälde bezaubern unter anderem mit humorvollen Szenen der Landbevölkerung dieser Zeit. 
In den Museumsräumen erinnern Porträts und Schriftdokumente an berühmte Persönlichkeiten aus Horb, etwa an den Bauernführer und Verfasser der Bauernartikel von 1525, Sebastian Lotzer (1490 - nach 1525) sowie den vielseitigen Gelehrten Fürstabt Martin Gerbert von St. Blasien (1720-1793).
Relikte der Horber Kunsthandwerkstradition, sakrale Kunst und eine beachtenswerte Sammlung von Nachtwächterkontrolluhren sind ebenfalls einen Museumsbesuch wert.
 
 
Wechselausstellungen, Führungen und Aktionen
 
Zu verschiedenen Anlassen, oft zu Jubiläen oder Gedenktagen, gestaltet das Stadtmuseum Horb thematische Sonderausstellungen mit Objekten aus eigenen Beständen, mit Leihgaben von anderen Museen oder aus Privatsammlungen. Die jeweils aktuelle Wechselausstellung finden Sie im städtischen Online-Veranstaltungskalender. Öffentliche Führungen, Vorträge oder spezielle Aktionen werden dort ebenfalls angekündigt.
Für angemeldete Gruppen oder Einzelpersonen mit speziellem Forschungsinteresse können Museumsbesuche auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten vereinbart werden.
^
Hinweise
  • Eintritt frei!
  • Ein für Kinderwagen geeigneter Zugang ist vorhanden
  • Ein rollstuhlgerechter Zugang ist vorhanden
^
Parkmöglichkeiten

Öffnungszeiten Stadtmuseum

Montag:
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch:
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag:
14:00 - 17:00 Uhr
Sonntag:
14:00 - 17:00 Uhr
Zurzeit geschlossen

Zusätzliche Öffnungszeiten nach Vereinbarung.

Die allgemeinen Öffnungszeiten können vor allem an Brückentagen oder in den Ferien abweichen. Hinweise auf geänderte Öffnungszeiten finden Sie im Horber Amtsblatt oder unter Aktuelles.


Direkt | finden