IHR ANSPRECHPARTNER


Stadtinformation
07451 901-200
07451 55579-78
E-Mail senden / anzeigen

Naturschutzgebiete
Kuglerhang & Osterhalde

Naturschutzgebiet Kuglerhang

Kuglerhang Das Gebiet hat eine Größe von 4,5 ha und liegt zwischen von 430 bis 495 m über NN. Die Hänge sind südexponiert und weisen eine Neigung von bis zu 70% auf. Geologisch befinden wir uns im Bereich des oberen Muschelkalks mit verschieden ausgebildeten Kalkbänken.

Schon vor dem 17. Jahrhundert wurde auf dem „Kuglerhang“ Weinanbau betrieben. Teilweise noch erkennbare Terrassierungen und Lesesteinriegel sind Zeugnisse aus dieser Epoche. Bis ins Jahr 1966 wurden die steilen Flächen auch als Schafweiden genutzt. Nach der Jahrhundertwende wurde intensiv Aufforstung betrieben. Belege dafür sind die Fichten und Schwarzkiefern im Gelände.

Ab 1975 wurden größere Bereiche der Wacholderheide freigestellt. Diese Pflegemaßnahmen waren Anlass zur Ausweisung als Naturschutzgebiet im Jahre 1982. Durch Exposition, Geologie, Hangneigung und historischen Nutzungsformen bietet der „Kuglerhang auf kleinstem Raum Lebensräume für eine erstaunliche Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten.

145 Pflanzenarten wurden bislang hier gezählt, darunter zahlreiche seltene und gefährdete Arten. Als absoluter Höhepunkt der Blütenpracht des Gebietes aber gilt das Helm-Knabenkraut (Orchis militaris). Im Mai verwandeln rund 10.000 Stück dieser Orchidee den „Kuglerhang“ in ein rosa Blütenmeer. Vielen Besucher des Naturschutzgebietes wird dann erst bewusst, was für ein Kleinod inmitten der Stadt hier verborgen ist.

Naturschutzgebiet Osterhalde

Von Horb führt ein schöner Spazierweg nach Rexingen, die "Osterhalde".

Sie finden im Naturschutzgebiet Osterhalde ca. 310 Farn- und Blütenpflanzen nachgewiesen. Von diesen stehen 43 Arten auf der "Roten Liste", der gefährdeten bzw. potentiell gefährdeten Arten Baden-Württembergs.

Das breite Spektrum der Vegetationsstrukturen bietet einer Vielzahl von Tiergruppen gute Lebensbedingungen, über 70 Vogelarten wurden bisher nachgewiesen. Fast 60 davon sind Brutvögel.

Regelmäßig finden naturkundliche Führungen am Kuglerhang und durch das Naturschutzgebiet Osterhalde statt. Aktuelle Führungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Tuffrinne Dießen

Tuffrinn Dießen Direkt auf dem Weg zur Burg Hohendießen befindet sich ein sehenswertes Naturdenkmal, die "Dießener Tuffrinne". Das Talwegbächle wurde bereits vor über 300 Jahren durch die Menschen gefasst und begradigt. Seither lagert sich das kalkreiche Wasser entlang der Rinne als Tuffgestein ab.

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK