Amtsblatt Horb

Aktuelles

Solarpark entlang der A81 geplant


Die juwi-Gruppe aus dem rheinland-pfälzischen Wörrstadt plant entlang der A81, nordöstlich der Anschlussstelle 30 Horb a. N., den Bau eines 13,8-Megawatt starken Solarparks. Hierzu hat das Unternehmen bereits Kontakt mit der Stadt Horb a. N. aufgenommen. Zudem wird das Projekt allen interessierten Bürgerinnen und Bürger am 8. Juni 2021 ab 18:30 Uhr in einem virtuellen Bürgerdialog vorgestellt.

Der geplante Anlagenstandort liegt westlich von Marktstallhof und Hohenfichtehof. Die eingezäunte Fläche beträgt rund 13 Hektar, sie verteilt sich auf zwei getrennte Teilstücke. Der Strom aus dem Solarpark wird in das Stromnetz der Netze BW GmbH eingespeist werden. Zum Einsatz kommen monokristallinen Modulen mit mindestens je 535 Watt Leistung, insgesamt werden rund 25.700 Module verbaut. Dadurch addiert sich die Gesamtleistung des Parks auf 13,8 Megawatt peak. Der erwartete durchschnittliche Stromertrag liegt bei mehr als 15 Millionen Kilowattstunden pro Jahr, das entspricht dem Strombedarf von circa 5.000 Haushalten.

Weitere Informationen zum Projekt sowie Visualisierungen des Solarparks finden Sie auf der Internetseite www.solarpark-ahldorf.de. Hier können sich auch alle interessierten Bürgerinnen und Bürger für die Dialogveranstaltung anmelden. Der Veranstaltung kann auch per Telefon gefolgt werden, Wortmeldungen sind aus technischen Gründen jedoch nur online möglich. Bereits im Vorfeld der Veranstaltung können zudem Fragen zum Projekt über die Kontaktadresse auf der Homepage eingereicht werden. Die Antworten werden ebenfalls am 8. Juni beantwortet und diskutiert.

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden