Amtsblatt Horb

Aktuelles

Kreis führt App zur Kontaktnachverfolgung ein


Die Kreisverwaltung geht einen weiteren Schritt in der Pandemiebekämpfung und bereitet sich derzeit darauf vor, die luca-App einzusetzen.

luca ist ein komplettes System, das Nutzer*innen, Gaststättenbetreiber, Veranstalter und auch die Gesundheitsämter unterstützt, indem es die Dokumentationspflicht übernimmt. Durch eine datenschutzkonforme, dezentrale Verschlüsselung der Daten sorgt luca dafür, dass die Nutzer immer die Datenhoheit behalten. Eine direkte Anbindung an das Gesundheitsamt ermöglicht eine schnelle und komplette Übermittlung der Kontaktdaten, so dass Infektionsketten schnell erkannt und gestoppt werden können.

Im Fall einer Infektion können die Nutzer*innen ganz einfach ihre Historie in der luca-App mit dem Gesundheitsamt teilen. Veranstalter und Betreiber werden vom Gesundheitsamt informiert und gebeten, die relevanten Check-ins im luca-System freizugeben. Wenn die Check-ins freigegeben sind, kann nur das zuständige Gesundheitsamt die QR-Codes entschlüsseln und die Kontaktpersonen informieren.

Der Kooperationsvertrag mit dem Anbieter der App, einem Berliner Start-up-Unternehmen, ist unterzeichnet und das für die Installation notwendige Zertifikat ist beantragt. In wenigen Tagen wird die App einsatzbereit sein, dann wird die Kreisverwaltung Betriebe und Einwohner erneut informieren.

^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de