Amtsblatt Horb

Aktuelles

Demenzwegweiser für den Landkreis Freudenstadt erschienen


Erstmals ist für den gesamten Landkreis Freudenstadt ein Demenzwegweiser erschienen, herausgegeben wird er vom Beirat des DemenzNetz Landkreis Freudenstadt. Demenz war ein in der Vergangenheit oft vernachlässigtes Thema. Erst seien es die ganz trivialen Dinge im Alltag, der vergessene Schlüssel, die vergessenen Namen oder Termine, die kaum auffielen.
Die Demenz schleiche sich ins Leben ein. Komme dann doch irgendwann die Diagnose, sei nach dem ersten Schock die Orientierungslosigkeit groß. „Was bedeutet dies nun für mein Leben? Wie soll es weitergehen? Was ist zu tun? An wen kann ich mich wenden? Welche Optionen habe ich überhaupt?“
Auf diese Fragen soll der Demenzwegweiser antworten. Schon in der Phase der ersten Suche nach Unterstützung sollen kompakt, übersichtlich und gut verständlich die wichtigsten Informationen zur Verfügung gestellt werden. 

Die knapp 70-seitige Broschüre mit dem Titel „Demenz- Leben mit dem Vergessen - ein Ratgeber für Betroffene und Angehörige“ ist in mehrere Kapitel gegliedert, so dass man sich darin gut zurechtfinden kann. Im ersten Kapitel geht es um die Erkrankung an sich: Was ist eine Demenz? Wie sieht der Krankheitsverlauf aus? Welche Gedächtnisstörungen sind im höheren Alter normal? Soll ich zum Arzt gehen? Das zweite Kapitel gibt Betroffenen und Angehörigen konkrete Empfehlungen für einen Umgang mit der Erkrankung. In Kapitel 3 sind die Beratungsangebote, die Anlaufstellen für spezielle Untersuchungen und Behandlungen, die Kontaktadressen des Pflegestützpunktes und Einrichtungen aus dem ganzen Landkreis aufgeführt. Kapitel 4 informiert zu Finanzierungsmöglichkeiten, Leistungen der Pflegeversicherung, der Krankenkasse und Sozialhilfe und in Kapitel 5 werden wichtige rechtliche Fragen erläutert.
Der Verlag und das DemenzNetz runden die Broschüre mit zahlreichen Literaturtipps ab.

Der Wegweiser wird über den Pflegestützpunkt im Landratsamt im Kreis kostenlos verteilt und kann per E-Mail: pflegestuetzpunkt@kreis-fds.de oder unter Tel. 07441 920-6128 oder 07441 920-6116 angefordert werden.
Er soll in allen Pflegeberatungsstellen, Arztpraxen und Sozialdiensten zur Verfügung stehen und dort die persönliche Beratung ergänzen. Eine elektronische Version des Wegweisers, die fortlaufend aktualisiert werden soll, steht im Internet unter www.landkreis-freudenstadt.de/Startseite/Landratsamt/Pflegestuetzpunkt.html zur Verfügung.
Demenzwegweiser
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de