Amtsblatt Horb

Aktuelles

Stadtverwaltung führt seniorenspezifische Umfrage durch


Im Rahmen der Bürgerbeteiligung zum Masterplan 2050 wurde vor allem in den Ortsteilen intensiv das Thema „Älter werden“ diskutiert. Aufgrund der Bevölkerungsentwicklung gibt es immer mehr ältere Menschen in Deutschland und auch in Horb a. N. Die Stadtverwaltung möchte sich deshalb in Zukunft intensiver den Anforderungen und Bedürfnissen der älter werdenden Bevölkerung annehmen. 

Um vorab ein Bild von der Situation zu erhalten, in der sich ältere Menschen in unserer Stadt heute befinden, möchte die Stadtverwaltung eine umfassende Umfrage durchführen. Ein sechseitiges Formular umfasst Fragen zu den Bereichen Wohnsituation, Alltagsbewältigung, Mobilität, soziale Kontakte, ehrenamtliches Engagement und Freizeitsituation. Der Fragebogen geht per Zufallsauswahl an 2.000 Personen ab 60 Jahren im Stadtgebiet.

„Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele der ausgewählten Personen den Umfragebogen ausfüllen und zurück geben würden“, sagt Oberbürgermeister Peter Rosenberger. „Die Fragen sind klar formuliert, daher dürfte das Ausfüllen relativ schnell von der Hand gehen“, so Rosenberger weiter.

Wer in den nächsten Tagen den Fragebogen im Briefkasten hat, wird gebeten, diesen bis spätestens 31. Januar 2020 an die Stadtverwaltung  Horb a. N., Marktplatz 8, 72160 Horb a. N., z. Hd. Cornelia Schäfer, zurückzugeben. Wer keinen Bogen erhält, aber dennoch Interesse an der Teilnahme hat, kann gerne einen Fragebogen unter Tel. 07451 901-231 oder per E-Mail an c-schaefer@horb.de anfordern.

Stadtverwaltung führt seniorenspezifische Umfrage durch
In den nächsten Tagen gehen 2.000 Fragebögen an Personen ab 60 Jahren.
^
Redakteur / Urheber

Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de