Quelle: Bundeszentrale_fuer_gesundheitliche_Aufklaerung_BZgA_www.infektionsschutz.de

Aktuelle CORONALAge an Horber SCHULEN und KiTA's

ie Stadtverwaltung informiert an dieser Stelle über aktuelle Entwicklungen an den Horber Schulen und Kindertageseinrichtungen. Die Übersicht wird tagesaktuell fortgeschrieben! Wichtig für die betroffenen Schüler*innen, Eltern und Kinder ist, dass im Falle eines Infektionsverdachtes oder bei zu ergreifenden Maßnahmen, wie z.B. einer Quarantäneanordnung, die Betroffenen immer direkt kontaktiert werden und das Vorgehen einzeln mit ihnen abgestimmt wird.

Schulen

Martin-Gerbert-Gymnasium
Horb a. N.
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass ein*e Schüler*in der Kursstufe 2 positiv auf Corona getestet wurde. Da nur im Sportuntericht Kontakt zu anderen Schülern*innen bestand, wurden Kontaktpersonen vom Gesundheitsamt informiert und erhalten Fernunterricht. Für übrige Kursstufe 2 kann weiter Präsenzunterricht stattfinden.

Vom 16.11.20:
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass in Klasse 9a ein positiv getesteter Coronafall vorliegt. Die Klassen 9a, b, c bleiben, nach Absprache mit dem Gesundheitsamt, bis auf Weiteres auf Anweisung der Schulleitung zu Hause im Fernunterricht.  Das Gleiche gilt für 7 Lehrerinnen und Lehrer, von denen bereits zwei aufgrund eines anderen Coronafalls im Fernunterricht sind. Alle Betroffenen wurden bereits durch das Schulleitungsteam und die Klassenlehrer informiert.Das Gesundheitsamt wird mit allen Betroffenen Kontakt aufnehmen.

Vom 11.11.20:
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass insgesamt 3 Schüler*innen am MGG positiv auf Corona getestet wurden. Mit dem Gesundheitsamt wurde besprochen, dass die Klassen 8a,b,c sowie 10a,b bis auf Weiteres auf Anweisung der Schulleitung zu Hause im Fernunterricht bleiben. Das Gleiche gilt für 15 Lehrerinnen und Lehrer. Alle Betroffenen wurden bereits durch das Schulleitungsteam und die Klassenlehrer informiert. Das Gesundheitsamt wird mit allen Betroffenen Kontakt aufnehmen.

Ältere Meldungen:
Das Gesundheitsamt hatte bei einem Schüler am 22.10.2020 Quarantäne angeordnet. Alle Schüler*innen sowie Lehrer*innen, die entsprechenden Kontakt zum Infizierten hatten, blieben nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt zuhause.

30.11.2020
Realschule
Horb a. N.
(Hohenberg)
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass ein/e Schüler/in der Klasse 10 positiv auf Corona getestet wurde, sich aber schon seit letzter Woche zu Hause befindet. Weitere Schüler/innen sind nicht betroffen.

Vom 19.11.20:
Die Schulleitung teilte mit, dass je ein Schüler*in der 7. Klasse und der 8. Klasse positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Diese beiden Schüler*innen sind nach Absprache mit dem Gesundheitsamt in Quarantäne. Auf Grund der Neuregelung für die Quarantäne von Kontaktpersonen in Schulen gilt ab sofort, dass durch das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes und die Einhaltung der Vorgaben des Kultusministeriums zum Thema Lüften, weder Mitschüler*innen der betroffenen Klassen noch Lehrkräfte von positiv auf das Coronavirus getesteten Schüler*innen als K1 Kontaktpersonen gelten und deshalb nicht mehr in Quarantäne müssen.

Vom 17.11.20:
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass ein Realschüler der Klasse 6 positiv auf Corona getestet wurde. Da der Schüler bereits frühzeitig zuhause geblieben war, muss die Klasse nicht in Quarantäne.

Ältere Meldungen:
Nach Mitteilung der Schulleitung der Realschule auf dem Hohenberg  wurden am 22.10 und 28.10 je ein*e Schüler*in positiv getestet. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt begaben sich Schüler*innen sowie Lehrer*innen, die Kontakt hatten, in Quarantäne.

27.11.2020
Grundschule
Dettingen mit Außenstelle
Bittelbronn
Die Schulleitung hat heute mitgeteilt, dass am Donnerstag, 26.11.2020 der Unterricht an der Außenstelle in Bittelbronn wieder regulär aufgenommen werden kann, nachdem die Quarantänefrist abgelaufen ist.

Vom 16.11.20
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass zwei Schüler*innen in zwei Klassen positiv auf Corona getestet wurden. Auf Grund der Anweisung des Gesundheitsamtes, dass sich die Kolleginnen, welche an der Außenstelle Bittelbronn in allen Klassen unterrichten, in Absonderung begeben müssen, muss für die gesamte Außenstelle der Unterricht bis einschließlich 25.11.2020 auf Fernunterricht umgestellt werden.

Vom 02.11.20
An der Grundschule Dettingen wurde mitgeteilt, dass ein Elternpaar positiv getestet wurde, das Kind befindet sich mit in Quarantäne. Auch an der Außenstelle Bittelbronn wurde ein Elternteil positiv getestet, das Kind ist ebenfalls in Quarantäne. Ein weiteres Elternteil mit Symptomen wartet noch auf das Testergebnis, die beiden Kinder bleiben vorsorglich ebenfalls zuhause, bis das Ergebnis vorliegt.

25.11.2020
Gemeinschafts-
schule Horb a.N.
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass die Klasse 8b bis einschließlich 18.11.2020 in Quarantäne bleibt, ebenso 5 Lehrkräfte.

Vom 12.11.20:
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass es an der Gemeinschaftsschule in der Klasse 8 einen bestätigten Corona-Fall gibt. Die Schulleitung hat die Klasse heute (12.11.) um 12.00 Uhr freigestellt. Das Gesundheitsamt ist informiert.

12.11.20
Grundschule
Rexingen
Die Schulleitung hat mitgeteilt, dass sich die Klassen 3 und 4 (jahrgangsgemischte Klasse) in Quarantäne befinden.

11.11.20
Steinachtalschule Grundschule
Talheim
Zwei Kinder bleiben vorsorglich zu Hause wegen positiv getesteten Personen im familiären Umfeld.

09.11.20
Gewerbliche und Hauswirtschaftliche Schule Horb a.N. Es wurde mitgeteilt, dass in der Gewerblichen und Hauswirtschaftlichen Schule Horb a.N. eine Schülerin positiv auf Corona getestet wurde. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Freudenstadt wird abgeklärt, inwiefern die Klasse hiervon tangiert ist. Eine weitere Schülerin ist positiv auf Corona getestet worden. Hier steht bereits fest, dass keine Auswirkungen für die Klasse bestehen.

vom 29.10.2020:
Die Gewerbliche und Hauswirtschaftliche Schule hat mitgeteilt, dass in der vergangenen Woche am Mittwoch und Donnerstag eine Schülerin und ein Schüler positiv getestet wurden. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurden entsprechende Schritte veranlasst.

30.10.20

Kindertageseinrichtungen

Katholischer Kindergarten Rexingen
Eine Mitarbeiterin wurde laut Information des zweckverbandes positiv auf Corona getestet. Nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt befindet sich eine von drei Gruppen noch bis einschließlich 4. Dezember 2020 in Quarantäne.

01.12.2020
Katholischer Kindergarten Altheim Der Zweckverband hat mitgeteilt, dass ein Kind positiv Corona getestet wurde. In Abstimm ung mit dem Gesundheitsamt sind zwei von vier Gruppen sind bis einschließlich 9. Dezember 2020 in Quarantäne.

Vom 10.11.2020:
Am 10.11.2020 wurde ein bestätigter Coronafall im Katholischen Kindergarten in Altheim gemeldet. Auf Anordnung des Gesundheitsamtes wurden zwei Gruppen bis einschließlich 19.11.2020 geschlossen. Betroffene Personen befinden sich in Quarantäne.
01.12.2020
Kindergarten Nordstetten Im Kindergarten ist wieder Regelbetrieb möglich. Am Mittwoch, 18.11. startet die Ganztagesgruppe wieder von 7:00 - 17:00 Uhr, ab Donnerstag, 19.11. die VÖ Gruppe von 7:30 - 13:30 Uhr.

Ältere Meldungen:
Nachdem bei zwei Mitarbeiterinnen positive Corona-Tests gemeldet wurden, mussten zwei Gruppen am 8. bzw. 9.11.2020 geschlossen werden. Tags darauf konnte die zweite Gruppe zumindest weiterhin mit verkürzten Öffnungszeiten betrieben werden.

17.11.20
Kindergarten Mühlen Der Kindergarten Mühlen ist seit Montag, 9.11.2020 wieder im Regelbetrieb geöffnet. Die Eltern wurden von der Einrichtungsleitung informiert.

Ältere Meldungen:
Nach einem positiven Test im Umfeld eines Kindes am 22,10. erfolgte zunächst noch ein eingeschränkter Betrieb. Nach einem positiven Test bei einer Erzieherin musste der Kindergarten am 26.10. für beide Gruppen geschlossen werden.

06.11.20
Kindergarten Dießen Eine Mitarbeiterin ist als K1 Person auf Anordnung des Gesundheitsamts in Absonderung. Der Betrieb läuft zunächst weiter. Eltern und Ortsvorsteher wurden von der Kindergartenleitung per Mail informiert. Weitere Informationen folgen.

vom 28.10.20:
Erfreulicherweise ist das Testergebnis des Kindes negativ, es wird aber noch bis Ablauf der Quarantänezeit weiterhin zu Hause bleiben.

vom 26.10.20:
Im Kindergarten Dießen ist nach Information der Kindergartenleitung, eine Mutter positiv getestet worden. Nach Rücksprache mit dem Gesundheitsamt bleibt das betroffene Kind daheim, die Einrichtung kann im Moment noch weiter geöffnet bleiben, da es dort „nur“ Kontakt 2-Personen gibt.

06.11.20
Kindergarten Dettensee Ab Montag, 09.11.2020 öffnet der Kindergarten Dettensee wieder. Die Eltern werden von der Einrichtungsleitung informiert.

Ältere Meldungen::
Nach einem positivem Test und Verdachtsfällen bei Eltern musste der Kindergarten am 29.10. kurzfristig aufgrund Erkrankung des Personals (kein Corona-Verdacht; Tests wurden sicherheitshalber veranlasst) geschlossen bleiben.

05.11.20
Kindergarten Bildechingen Dem Kindergarten wurde ein positiver Corona-Test eines Elternteils vom 01.11.20 mitgeteilt. Das Kind, dessen Testergebnis noch aussteht, war bereits seit Donnerstag nicht mehr im Kindergarten.

02.11.20
Katholischer Kindergarten Betra Im Kindergarten in Betra wurde ein Elternteil positiv getestet. Die Familie ist seither in Quarantäne, wobei die beiden Kinder die Einrichtung aus anderen Gründen seit Anfang der Woche nicht mehr besucht haben. Die weiteren Testergebnisse der Familie sind noch offen. Das weitere Vorgehen erfolgt in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt.

30.10.20

In der Übersicht sind die Schulen und Kindergärten in Trägerschaft der Stadt Horb a. N. aufgeführt, bei denen coronabedingte Maßnahmen getroffen werden müssen. Informationen von Einrichtungen anderer Schul- oder Kindergartenträger werden dort erfasst, sofern und sobald die Stadt Horb a. N. davon erfährt.

Informationen zur Coronalage in Horb a. N. finden Sie unter www.horb.de/corona.


Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de