Tour 7: Neckarufer Runde

Tour 7
Mühlener Straße 90
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb
Zum Anzeigen der kompletten Route klicken Sie oben auf Lageplan anzeigen.

Daten zur Neckarufer Runde

Länge: 4,1 km
Höhendifferenz: 10 m
Gehzeit: ca. 60 min
Schwierigkeit: leicht

Beschreibung:

Vom Startpunkt am Pavillon beim Neckarbad in der Mühlener Straße gehen wir ein Meter in südliche Richtung. Vor dem Fußgängersteg biegen wir rechts ab auf den Norduferweg. Linker Hand strömt der Neckar im renaturierten Flussbett. Rechts das Hallenbad, dann der Festplatz und die Duale Hochschule. Bald entdeckt man auf der rechten Seite am Mühlkanal das große hölzerne Wasserrad, das vom Kultur- und Museumsverein instand gesetzt wurde. Nebenan wird in einem kleinen Museum Funktionsweise und Geschichte des Wasserrades veranschaulicht. Wir gehen auf Höhe des Wasserrades hinunter an den Neckar. Der Name Neckar bedeutete früher "Wilder Mann", was schon zeigt, dass der meistens ruhig dahinfließende Fluss sich auch mal wild gebärden kann. Bei Hochwasser ist dieser Weg gesperrt; dann bitte die Schillerstraße bis zu Ende gehen bis Sie am Flößerwasen bei der Inselspitze wieder auf die hellgrüne Markierung treffen. Normalerweise jedoch kann man auf dem Norduferweg mit seinen dicken Felsbegrenzungen für das Flussbett ganz nah am Neckar entlang laufen. Nachdem man den Flößersteg passiert hat sehen Sie rechts die Schokoladenseite Horbs mit der einmaligen Stadtsilhouette. Prägend ist die Stiftskirche und die südliche Marktplatzbebauung. Links oben thront auf dem Berg die Ottilienkapelle und der Schütteturm (siehe Tour 1).

Wir folgen der hellgrünen Markierung, lassen rechts den Garten der Horber Partnerstädte Haslemere(GB), Salins les Bains (FR) und Saint Just des Verne (Spanien) liegen. Beim Flusskraftwerk hören wir unter den Gitterrosten die Fischtreppe rauschen und auf der Holztribüne erlauben Gucklöcher einen Blick auf die moderne Kaplanturbine. An einem der Gucklöcher befindet sich ein Lichtschalter. Wo der Mühlkanal vom Neckar abzweigt gehen wir über die schmale Brücke. Rechts der Kinderspielplatz "Schatzinsel", der vor der Gartenschau 2011 in einem Bürgerprojekt der Stadt mit Kindern und Familien entworfen und gebaut wurde. Wir halten uns weiter geradeaus. Am schmucken "Gaistörle" vorbei gelangen wir zum "Alten Freibad", wo im Sommer der Kiosk zu einer Pause einlädt. Hier starten auch die Stocherkähne, weitere Informationen unter http://www.stocherkahn-horb.de/ oder beim Stadtmarketing Horb in der Mühlener Straße. Der Neckar ist an dieser Stelle auch Spiel- und Trainingsfläche für Kanupolo-Sportler. Weiter am Neckar entlang umrunden wir das Schulgelände des Gymnasiums. Das ist der Scheitelpunkt dieser Tour. Wir biegen also beim Schulgelände zweimal rechts ab in die Fürstabt-Gerbert-Straße.

Mit blauen recycelten Glassplittern ist die riesige, sternförmige Sonnenuhr ausgelegt, die in einem Schulprojekt der Astro-AG entstand. Wie sehen jetzt die "Schatzinsel" von der anderen Seite und erreichen bald darauf den Jüdischen Betsaal. In der Regel ist er sonntags nachmittags geöffnet und reflektiert in wechselnden Ausstellungen die Geschichte der ehemaligen jüdischen Gemeinde in Horb. Nun gehen wir durch das Ihlinger Tor stadteinwärts sogleich beim "Stubenschen Schössle" rechts Richtung Flößerwasen abzubiegen. Wir überqueren den Platz, halten uns links und nehmen den oberen Kiesweg. Nach der Markthalle führt nun der Flößersteg über den Neckar. Am Ende der Brücke rechts und nach ca. 25 Meter um 360° unter dem Flößersteg hindurch um den Neckartalradweg zu nutzen. Auf der "Turnierwiese" mit der Naturtribüne finden am 3. Juni-Wochenende Ritterturniere statt und Horb wird zum großen Mittelaltermarkt. An diesem Wochenende ist die Neckarufertour nicht zugänglich. Wir setzen unsere Walkingtour auf dem Süduferweg fort. Beim Fischereiverein nähern wir uns links wieder dem Neckar. Wenige Minuten später erreichen wir bei der schönen Kleintierzüchteranlage den Fußgängersteg, der uns zum Ausgangspunkt beim Neckarbad zurück bringt.

Walken mit GPS

Für die Panorama-Walking-Tour, die wir hier vorstellen, gibt es die GPS-Daten zum kostenlosen Herunterladen.
Download-Link: Tour 7: Neckarufer Runde.gpx