Frau
Katrin Edinger
07451 901-257
07451 901-210
E-Mail senden / anzeigen
Zimmer 532

Rathaus Horb
Marktplatz 14
72160 Horb am Neckar
Stadtteil: Horb

Bebauungsplan „Brühl“ in Horb a.N.-Mühlen
Änderung des Bebauungsplanes im beschleunigten Verfahren nach § 13a Baugesetzbuch (BauGB)

Öffentliche Auslegung des Änderungsentwurfs gemäß § 3 Abs. 2 BauGB


Der Bebauungsplan „Brühl“ in Horb a.N. - Mühlen soll im beschleunigten Verfahren nach
§ 13a BauGB geändert werden.
Der Geltungsbereich der Änderung umfasst die Flurstücke der Nrn. 20, 21, 23, 24, 24/1, 26 und 46 der Gemarkung Mühlen. Der Änderungsbereich ergibt sich aus diesem Kartenausschnitt.

Ziel und Zweck der Planung:
An der Rathausstraße befindet sich ein unbebautes Grundstück, auf dem im Rahmen der Innenentwicklung eine Wohnbebauung realisiert werden soll. Es ist geplant eine Bebauung zu verwirklichen, die sich an der Umgebungsbebauung orientiert.
Der Bebauungsplan „Brühl“ in Horb a. N. - Mühlen sieht in diesem Bereich jedoch eine Bebauung mit 1 bis 1,5 geschossigen Gebäuden vor und lässt damit eine Bebauung, die sich an der Umgebungsbebauung orientiert, nicht zu. Aus diesem Grund soll der Bebauungsplan „Brühl“ in Horb a. N. - Mühlen in diesem Bereich aufgehoben werden. Mit Herausnahme aus dem Bebauungsplan beurteilt sich die Bebaubarkeit des Änderungsbereichs künftig nach
§ 34 BauGB (unbeplanter Innenbereich), d. h. eine geplante Bebauung passt sich an die Umgebungsbebauung an.
 
Umweltbelange
Das Änderungsverfahren des Bebauungsplans wird im beschleunigten Verfahren gemäß
§ 13a BauGB - Bebauungspläne der Innenentwicklung - durchgeführt.
 
Gemäß § 13a Abs. 2 Nr. 1 BauGB in Verbindung mit § 13 Abs. 3 BauGB wird im vereinfachten Verfahren von der Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB, von dem Umweltbericht nach
§ 2a BauGB und von der Angabe, welche umweltbezogenen Informationen verfügbar sind abgesehen.
 
Beteiligung der Öffentlichkeit
Die Entwurfsunterlagen der Bebauungsplanänderung „Brühl“ in Horb a. N. - Mühlen einschließlich der Begründung werden gemäß § 2 Abs. 1 und § 3 Abs. 1 Plansicherstellungsgesetz (PlanSiG) i. V. m. § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit vom

31. August 2020 bis 30. September 2020,

jeweils einschließlich, durch Veröffentlichung im Internet unter www.horb.de/Bebauungspläne ausgelegt.
Eine weitere Auslegung findet bei der Stadtverwaltung Horb a.N., Fachbereich Stadtentwicklung, Marktplatz 14, 3. Stock, Eingangsbereich vor Zimmer 532, während der aktuellen Öffnungszeiten statt.

Während der Auslegungsfrist können Anregungen schriftlich oder mündlich zur Niederschrift vorgebracht werden. Da das Ergebnis der Behandlung der Stellungnahmen mitgeteilt wird, ist die Angabe der Anschrift des Verfassers zweckmäßig. Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben können.
 
Horb am Neckar, den 21. August 2020
Peter Rosenberger, Oberbürgermeister


Direkt | finden

  • Horb am Neckar
  • Marktplatz 8
  • 72160 Horb am Neckar
  • 07451 901-0
  • post@horb.de