TastatursteuerungNavigation per Tastatur

Alle Seiten von horb.de sind per Tastatur navigierbar.

Alle Links können mit der Tab-Taste nacheinander aufgerufen werden.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit per Tastatur-Befehle direkt die Haupt-Menüpunkte aufzurufen.

Klicken Sie auf "TASTATURSTEUERUNG" um die entsprechenden Befehle ein- bzw. auszublenden. Wenn Sie die Befehle einblenden, sehen Sie vor jedem Menüpunkt eine Zahl. Um den entsprechenden Menüpunkt aufzurufen, drücken Sie unter Windows oder Linux bitte die Taste Alt und den entsprechenden Kurzbefehl, unter Mac OS die Tasten Strg + Kurzbefehl.

Beim Internet Explorer müssen Sie die Tastenkombination anschließend noch mit der Return-Taste bestätigen.
  Schrift kleinerSchriftgröße in Ausgangszustand zurücksetzenSchrift größer
4
Unsere Stadt,
Aktuelles
5
Bürgerservice,
Kommunalpolitik
6
Wirtschaft,
Handel, Bauen
7
Bildung, Jugend,
Soziales
8
Freizeit, Kultur,
Tourismus

Aktuelles aus Horb


Polizeireform bringt Verkehrsüberwachungsgruppe nach Horb


Logo_ProjektPolizeireform

Die Ausgestaltung der Polizeireform in Baden-Württemberg schreitet voran. Neben den zwölf neuen Präsidien, die es in Baden-Württemberg künftig geben wird, fiel die Standortwahl einer Verkehrsüberwachungsgruppe des neuen Tuttlinger Polizeipräsidiums auf Horb am Neckar. Von hier aus sollen zukünftig circa 20 Polizeibeamte spezialisierte Verkehrsüberwachung ausüben, teilte Uli Schwarz, Projektleiter für die Umstrukturierung im neuen Präsidium Tuttlingen, mit. „Vor allem die gute Verkehrsanbindung und die zentrale Lage im Zuständigkeitsbereich gaben den Ausschlag für die Stadt Horb am Neckar, neben einem gestärkten Polizeirevier auch eine spezialisierte Verkehrsüberwachungseinheit anzusiedeln“, so Schwarz.

Hauptaufgaben der neuen Einheit sind vor allem die Kontrolle des internationalen Güterverkehrs sowie Geschwindigkeitsmessungen mit Lichtschrankengeräten. Zudem sollen auch Verkehrssünder mit speziell ausgestatteten Videofahrzeugen überführt werden. Hierbei wird sich die Überwachung jedoch nicht nur auf Horb beschränken. Das Einsatzgebiet der speziellen Verkehrsüberwachung umfasst den gesamten nördlichen Präsidiumsbereich. Sichtlich erfreut zeigten sich auch Oberbürgermeister Peter Rosenberger und Bürgermeister Jan Zeitler über die gute Nachricht. „Die intensiven Bemühungen und die zahlreichen Gespräche im Zusammenhang mit der Polizeireform haben sich für Horb bezahlt gemacht“, so Bürgermeister Zeitler.
^
Redakteur / Urheber
Horb am Neckar | Marktplatz 8 | 72160 Horb am Neckar | Tel. 0 7451 / 901-0